NACHRICHTEN vom 7. Januar

|

Kamin brennt

Salach - Ein Kaminbrand in einem Einfamilienhaus an der Hauptstraße löste am Donnerstag gegen 10.20 Uhr einen Einsatz aus. Der Glanzruß im Kamin hatte sich entzündet. Als die Polizeikräfte und die Feuerwehr von Salach, die mit vier Fahrzeugen und 35 Mann ausgerückt waren, neben dem landwirtschaftlichen Anwesen eintrafen, schlugen die Flammen aus dem Kamin. Nachdem die kombinierte Öl-Holzfeuerung im Keller abgeschaltet war, erlosch das Feuer. Schaden entstand keiner. Die Ortsdurchfahrt wurde kurzfristig gesperrt und der Verkehr örtlich umgeleitet.

Ölwanne aufgerissen

Eislingen - Ein 40-jähriger Renault-Fahrer ist am Donnerstagmorgen gegen 2 Uhr nach einem Fahrfehler auf der Stuttgarter Straße in Eislingen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hat dabei den Randstein einer Verkehrsinsel überfahren. Danach streifte er eine Warnbake, die am Renault die Ölwanne abriss. Bei dem Unfall, der sich auf Höhe der Einmündung der Steinbeisstraße ereignete, entstand nach Polizeiangaben an dem Renault wirtschaftlicher Totalschaden von 1500 Euro. Das Auto musste abgeschleppt werden.

Kurz unaufmerksam

Göppingen - Ein 21-jähriger Audi-Fahrer war am Mittwoch gegen 17.30 Uhr auf der Ulmer Straße in Göppingen unterwegs, als er zu spät bemerkte, dass ein BMW anhalten musste. Bei dem Auffahrunfall entstand nach Angaben der Polizei ein Schaden von etwa 5000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Brand in einer Firma

Heiningen - 25 000 Euro Schaden sind am Mittwochabend gegen 18 Uhr bei einem Brand in einer Firma in der Reuschstraße in Heiningen entstanden. Vermutlich eine defekte Kaffeemaschine hatte das Feuer in einem Büro ausgelöst. Ein 46-jähriger Angestellter bemerkte den Brand und informierte die Rettungskräfte. Die Feuerwehr von Heiningen rückte mit drei Fahrzeugen und 23 Mann aus. Gegen 18.30 Uhr war der Brand gelöscht. Ein Fremdverschulden kann nach den ersten Ermittlungen laut Polizei ausgeschlossen werden.

Polizei sucht Zeugen

Göppingen - Am Freitagmorgen gegen 2.50 Uhr war ein 18-Jähriger mit seinem Volvo auf der Großeislinger Straße in Richtung Stadtmitte Göppingen unterwegs. Kurz vor dem Kreisverkehr kam ihm ein Pkw auf seiner Fahrspur entgegen, so dass der 18-Jährige ausweichen musste. Der Volvo prallte gegen eine Betonmauer. Schaden: rund 5000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen: Telefon: (07161) 632360.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo