NACHRICHTEN vom 7. Februar 2014

|

Diebe steigen in Haus ein

Eschenbach - Unbekannte sind am Mittwoch in der Zeit zwischen 18 und 20 Uhr in ein Haus in der Kornbergstraße eingestiegen. In dem zweigeschossigen Haus durchsuchten sie alle Zimmer, Schränke und Kommoden. Mit Schmuck, dessen genauer Wert noch ermittelt werden muss, machten sich die Einbrecher auf und davon. Wer an Mittwoch nach Einbruch der Dunkelheit im Bereich der Kornbergstraße verdächtige Fahrzeuge oder Personen gesehen hat, sollte sich bitte mit der Polizei in Göppingen in Verbindung setzen: Telefon: (07161) 63-2360.

Handtasche geraubt

Eislingen - Passanten riefen gestern um 17.45 Uhr die Polizei zu Hilfe. Beim Friedhof in der Salacher Straße beobachteten sie, wie ein Mann an einer älteren gehbehinderten Dame vorbeirannte. Er griff in den Korb des Rollators und flüchtete mit der Handtasche der Frau. Darin befanden sich eine größere Summe Bargeld, Geldkarten und Ausweis. Der Unbekannte konnte trotz einer sofortigen Fahndung nicht gefasst werden. Die Polizei in Eislingen bittet Fahrer und Beifahrer eines Kleinbusses, die den Täter gesehen haben könnten, sich unter Telefon: (07161) 8510 melden.

Unbekannter rammt Ford

Donzdorf - Ein Autofahrer hat in der Nacht auf Donnerstag einen vor der Postfiliale in der Poststraße geparkten Ford Fiesta angefahren. Ohne sich um den Schaden von 2000 Euro zu kümmern, machte sich der Verursacher auf und davon. Hinweise bitte an die Polizei Eislingen, Telefon: (07161) 8510.

Schon elf Bewerber

Göppingen - Der Posten eines Baubürgermeisters in Göppingen ist begehrt. Noch eine gute Woche haben die potenziellen Bewerber Zeit, ihre Unterlagen im Göppinger Rathaus einzureichen. Die Frist endet am 15. Februar. Bis gestern lagen schon elf Bewerbungen vor, berichtete die Pressestelle. Namen nannte die Verwaltung nicht. Bisher hat Olav Brinker die Stelle des Baudezernenten inne. Zwischen ihm und dem Oberbürgermeister Guido Till war es in den vergangenen Jahren immer wieder zur offenen Konfrontation gekommen.

Ticket für Studenten

Kreis Göppingen - Ab Montag kann bei der Geschäftsstelle des Filsland Mobilitätsverbundes das VVS-/Filsland-Studi-Ticket für das Sommersemester gekauft werden. Mit dem Studi-Ticket können Studenten im VVS- oder Filsland-Gebiet dann sechs Monate lang alle Busse und Bahnen rund um die Uhr in beiden Verkehrsverbünden nutzen. Ebenfalls ab Montag gibt es das Anschluss-Studi-Ticket des Filsland Mobilitätsverbundes.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Peinlicher Schimmel im Käsekuchen

Ein Bäckermeister muss sich vor Gericht wegen eines mysteriösen Myzels in einem Kuchenstück verantworten. weiter lesen