NACHRICHTEN vom 3. November

|

Jazz in der Oberhofenkirche

Göppingen - Jazz auf der Baustelle gibt es heute ab 19 Uhr in der Göppinger Oberhofenkirche. Der Verein zur Erhaltung der Oberhofenkirche lädt zu einem Konzert mit dem "Comedian Jazz Quintett" ein, das sich dem klassischen Jazz in der Tradition der 1920er Jahre verschrieben hat. Ausgefeilte Bläserarrangements, hinterlegt von der schlagzeuglosen Rhythmusgruppe aus Kontrabass und Tenorbanjo, lassen Erinnerungen an die "Goldenen Zwanziger" wach werden. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende für die Innenrenovierung der Kirche wird gebeten.

Live-Musik in der "Spitze"

Geislingen - Godfrey Aletor, Sänger aus Nigeria, und seine Band "The Grand Sons" sind heute ab 21 Uhr in der Geislinger Altstadtkneipe "Spitze" zu hören. Godfrey entdeckte schon früh seine Leidenschaft für die Musik. Mit seinen Roots-ReggaeLiedern möchte er "Gefühle des Friedens, der Liebe und Botschaften vom Sinn des Lebens einfangen" und damit den Zuhörern "andere Sichtweisen nahebringen und ihnen schönere Stimmungen vermitteln".

"Kaspar" auf der Öde

Göppingen - Das Schauspiel "Kaspar" mit Eunike Yumika Engelkind als Stéphanie von Baden wird morgen ab 17 Uhr in der Michael-Kirche der Christengemeinschaft auf der Göppinger Öde aufgeführt. Es erzählt das Schicksal Kaspar Hausers aus der Sicht Stéphanie de Beauharnais. "Dieser Griff erlaubt es auch, auf geschichtliche so- wie politische Hintergründe zu blicken", erläutert Yumika Engelkind ihr Anliegen. "Mit den Augen einer Mutter, die unter der Diskrepanz zwischen Liebe zu ihrem vermeintlich wiedergefundenen aber dennoch ungreifbaren Sohn und ihren anderen Pflichten leidet, wird sein Schicksal eindringlich und mitfühlend gesehen." Um den Gedanken der Mutter Ausdruck zu verleihen, wurden Texte unterschiedlicher Poeten gewählt: Schillers Demetrius aus Schillers gleichnamigem Dramenfragment und dessen Johanna von Orléans treffen etwa auf Rilkes Malte Laurids Brigge.

"Diversion" kehrt zurück

Ebersbach - Was vor Kurzem noch keiner für möglich gehalten hatte, wird wahr: Die Rockband "Diversion" kehrt auf die Bühne zurück. Zumindest zwei der Musiker (Björn und Butchy) werden am 22. Dezember beim Benefiz-Festival "Rock in Weiler" auftreten. Mit im Gepäck sind alle alten Hits der Band wie "Dyin Day", "Jump Up"", "Idiot thoughts", "Music", "Learn to fall". Wer Gitarre spielen wird und vor allem wer hinter dem Mikrofon steht, ist noch nicht bekannt. Björn und Butchy hoffen aber, das richtige Personal gefunden zu haben.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hoher Schaden nach Wohnungsbrand in Salach

Bei einem Wohnungsbrand in Salach am frühen Samstagmorgen entstand ein hoher Schaden von etwa 50.000 Euro. weiter lesen