NACHRICHTEN vom 28. Februar

|
Gitarrist Miller Anderson, derzeit auch mit Deep Purple auf Tour, gastiert am Samstag in Reichenbach.

Lehrerführung auf Filseck

Uhingen - Die Museumspädagogin Lena Heel führt interessierte Lehrer und Erzieher am Donnerstag ab 17.30 Uhr durch die Ausstellung "Anton Stankowski: Kinderspiele" auf Schloss Filseck. Der Abend ist auch als Forum für Austausch und Dialog gedacht. Stankowski (1906-1998), der Schöpfer des Zeichens der Deutschen Bank, ist ein Wegbereiter des modernen Kommunikationsdesigns. Als Künstler der konstruktiv konkreten Kunst hat er mit "Gucken" ein viel beachtetes Künstler-Kinderbuch geschaffen - das Spiel mit dem Quadrat. Die Ausstellung zeigt die Originalcollagen zu diesem Buch. Spielende Kinder sind auch das Thema der ausgestellten Fotografien (1930-1950). Zu sehen sind unter anderem Kinderspiele, die im Zeitalter digitaler Simulation längst verschwunden sind. Um Anmeldung, Telefon: (07161) 650-795, wird gebeten.

Miller Anderson in der Halle

Reichenbach/Fils - Ein Urgestein des Bluesrock kommt am Samstag nach Reichenbach/Fils. Gitarrist Miller Anderson, der aktuell auch mit Deep Purple auf Tour ist, gastiert ab 21 Uhr in der "Halle". Mit der Keef Hartley Band trat er bereits 1968 in Woodstock auf. Nach einer kurzen Solophase schloss er sich der Blues Band Savoy Brown an. Danach spielte er bei der Spencer Davis Group. Sein Solo-Album "Chameleon" aus dem Jahr 2008 war im Magazin Good Times "Album des Jahres". Einlass ist um 20 Uhr.

Bilder von Ulrich Klieber

Künzelsau - Malerei von Ulrich Klieber ist bis zum 22. April beim Hohenloher Kunstverein in der Galerie am Kocher in Künzelsau zu sehen. Der gebürtige Göppinger Künstler und Professor an der Hochschule für Kunst und Design in Halle hat in den ausgestellten Arbeiten Impressionen seines Vietnam-Aufenthalts im September 2010 malerisch verarbeitet. Vernissage ist am Samstag, 10. März, ab 16 Uhr. Reingard Glass führt in die Ausstellung ein. Öffnungszeiten sind mittwochs bis freitag, 14 bis 17 Uhr, samstags, sonn- und feiertags von 11 bis 17 Uhr.

Schlagzeug vorgestellt

Göppingen - Eine Instrumenteninformation über das Gebiet des Schlagzeugs veranstaltet die Jugendmusikschule Göppingen am Samstag, 3. März, von 10 bis 10.45 Uhr. Fachlehrer der Jugendmusikschule stellen die verschiedenen Instrumente vom Schlagzeug bis hin zu den Stabspielen vor. Eingeladen sind alle Kinder im Vor- und Grundschulalter ab etwa fünf Jahren. Die Veranstaltung findet im Unterrichtsgebäude der Jugendmusikschule, Haus Illig, Friedrich-Ebert-Str. 2, statt. Weitere Informationen gibt es unter der Telefon: (07161) 650-850/851, www.jms.goeppingen.de.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Frischzellenkur für Notare

Am 1. Januar tritt die Notariatsreform in Kraft: Für Bürger ändert sich einiges. Die Grundbücher werden nun zentral in Ulm verwaltet. weiter lesen