NACHRICHTEN vom 22. Februar

|

Bilder von Mareile Lutz

Göppingen - Die Galerie Stepanek in Faurndau zeigt von Freitag, 24. Februar an, bis zum 25. März Bilder von Mareile Lutz. In der Ausstellung werden Zeichnungen, Malerei und Collagen der Adelberger Künstlerin zu sehen sein. Kennzeichnend für ihre Arbeiten ist ein lustvoll spielerischer Umgang mit malerischen Elementen. Die freischaffende Künstlerin ist gelernte Grafikerin und hat außerdem Kunsttherapie studiert. Seit 1985 gibt sie Kurse für Kinder und Erwachsene. Die Ausstellungseröffnung in der Galerie Stepanek am Freitag beginnt um 19 Uhr. Öffnungszeiten sind samstags und sonntags von 14 bis 18 Uhr oder nach Vereinbarung.

Hardrock im Marstall

Eislingen - Die Bands "Burnin Alive" und "Heartbreakin Romeo" aus Stuttgart heizen am Freitag im Eislinger Marstall ein. Burnin Alive spielt klassischen, dynamischen Hardrock bis hin zu leidenschaftlichen Balladen. Beginn ist um 21 Uhr.

Neues von Durst-Benning

Nürtingen - Ihr neues Buch präsentiert die Bestseller-Autorin Petra Durst-Benning (Die Zuckerbäckerin, Die Zarentochter) am Donnerstag, 15. März, ab 19.30 Uhr in der Stadthalle Nürtingen. Der Roman "Solang die Welt noch schläft" spielt in Berlin um 1890. Im Mittelpunkt steht Josefine, Tochter eines Hufschmieds, die auf einer Reise in den Schwarzwald die für Frauen skandalöse Leidenschaft fürs Radfahren entdeckt. Katja Roth moderiert die Lesung.

Geyers im Kloster Lorch

Lorch - "Des Geyers schwarzer Haufen" spielt am Samstag ab 19 Uhr im Refektorium des Klosters Lorch. Von lupenrein mittelalterlichen Klängen ihrer Anfangszeit haben sich die Geyers zugunsten einer eigenen Mischung verabschiedet. "Folks-Musik" nennen sie diese Mixtur, die historische, folkige und auch rockige Klänge vereint. Da werden Texte wichtiger Zeitgenossen vertont, die Bandbreite erstreckt sich über sieben Jahrhunderte, von Francois Villon über Herwegh und Schiller bis zu Theodor Kramer. In der Tradition der Spielleute greift die Gruppe die Themen der kleinen Leute, der Wunsch nach Freiheit und dem angenehmeren Leben auf. Dabei finden eine Vielzahl nachgebauter und teilweise auch variierter historischer Instrumente Verwendung. Anmeldung und Kartenvorverkauf: Touristikbüro Kloster Lorch, Telefon: (07172) 92 84 97.

Kommentieren

Kommentare

22.02.2012 10:29 Uhr

Falsches Bild - Nachrichten vom 22. Februar

Nicht die Geyers, sondern die Gruppe "DES GEYERS SCHWARZER HAUFEN" tritt am Samstag (25.2.) im Kloster Lorch auf. Das ausgewählte Foto zeigt die falsche Band.

Antworten Kommentar melden

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Wolff: Müllofen hilft dem Klimaschutz

Landrat Edgar Wolff beantwortet 28 Fragen von OB Guido Till: Im Klimaschutz-Konzept ist die Verbrennungsanlage ein regenerativer Energieträger. weiter lesen