NACHRICHTEN vom 13. März 2014

|

Fahrzeug brennt

Göppingen - Ein Fahrzeug hat gestern Abend gegen 18.15 auf der Straße zwischen Göppingen und dem Stadtteil Jebenhausen Feuer gefangen. Dabei kam es auch zu Verkehrsbehinderungen, teilte die Polizeidirektion Ulm auf NWZ-Nachfrage mit. Allerdings musste die Straße nicht komplett gesperrt werden. Gegen 19 Uhr wurde das Fahrzeug abgeschleppt. Die Polizei geht von einem technischen Defekt aus. Verletzt wurde nach Polizeiangaben niemand.

Einbrecher in Gaststätte

Göppingen - Ein Einbrecher ist in der Faurndauer Goethestraße am Dienstag in eine Gaststätte eingebrochen. Er drang über ein unverschlossenes Fenster ein, brach drei Spielautomaten auf und stahl das Münzgeld. Der an den Automaten angerichtete Schaden und das gestohlene Geld summieren sich auf mehrere tausend Euro. Die Tat wurde in der Zeit nach 2 Uhr nachts verübt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Architekt spricht von Affront

Der Planer der neuen Klinik am Eichert, Manfred Ehrle, kann sich nicht vorstellen, dass die Pläne zum Erhalt des Altbaus ernst gemeint sind. weiter lesen