NACHRICHTEN vom 13. Januar 2014

|

Kleider fangen Feuer

Göppingen - Glück hatte am Samstag gegen 8 Uhr eine 67-jährige Bewohnerin in der Faurndauer Straße. Beim Einschalten ihres Ölofens kam es durch einen Defekt zu einer Verpuffung, wodurch dort abgelegte Kleidungsstücke Feuer fingen. Die Frau konnte den Brand selbst schnell löschen, so dass die verständigten Rettungskräfte nicht mehr eingreifen mussten.

Autos aufgebrochen

Kreis Göppingen - Mehrere Autos im Landkreis wurden am Samstag in den Mittagsstunden aufgebrochen. An den Friedhöfen in Süßen und Holzheim sowie auf dem Parkplatz des Trimm-Dich-Pfads in Göppingen wurden jeweils eine Seitenscheibe der Autos eingeschlagen und Wertgegenstände gestohlen. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um denselben Täter handelte. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden, Telefon: (07161) 63-2360. Die Polizei warnt ausdrücklich davor, unbeaufsichtigt Wertgegenstände im Auto zu lassen.

Nach Unfall geflüchtet

Göppingen - Ein 23-jähriger BMW-Fahrer verließ am Samstag gegen 13.50 Uhr die B 10 aus Richtung Stuttgart an der Ausfahrt Göppingen-Ost. In einer Rechtskurve kam er wegen nicht angepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und beschädigte ein Verkehrszeichen. Trotz erheblichem Schaden an seinem Auto fuhr der Mann weiter, musste seine Fahrt aber in der Großeislinger Straße vor Eislingen abbrechen, weil das Auto mit Totalschaden liegenblieb. Wegen ausgelaufenem Benzin rückte die Feuerwehr Eislingen aus.

Mitarbeiter passte auf

Eislingen - Ein 35-jähriger Peugeot-Fahrer streifte am Samstag gegen 16.15 Uhr auf dem Parkplatz eines Elektrohandels in der Steinbeisstraße einen dort geparkten Chrysler. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, ging der Fahrer zum Einkaufen in das Geschäft. Dank eines aufmerksamen Mitarbeiters konnte der Verursacher ermittelt werden. Der Schaden am geparkten Auto beträgt 1200 Euro.

Spiegel abgeschlagen

Geislingen - Zwei angetrunkene Männer im Alter von 20 und 18 Jahren beschädigten am Samstag gegen 6 Uhr in der Wiesensteiger Straße mehrere Autos. Sie flüchteten zunächst zu Fuß, konnten aber von einer Streife des Polizeireviers Geislingen gestellt und vorläufig festgenommen werden. Bisher wurden sieben Fahrzeuge mit abgeschlagenen Außenspiegeln festgestellt. Der Gesamtschaden beträgt etwa 2500 Euro. Weitere Geschädigte sollen sich mit dem Polizeirevier Geislingen unter Telefon: (0733) 93270 in Verbindung setzen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

28-Jähriger mit Messer schwer verletzt

Ein Beziehungsstreit endete am Mittwochabend in Eislingen mit einer schweren Stichverletzung am Hals. weiter lesen