Nachrichten vom 1. August 2014

|

Jacken für Griechen

Eschenbach - Ausgediente Feuerwehrjacken aus Eschenbach sind erfolgreich in Griechenland eingetroffen. Das berichtete Bürgermeister Thomas Schubert jetzt im Gemeinderat. Das habe ihm der Wirt des griechischen Lokals "Kühler Grund" in Göppingen freudestrahlend bestätigt, über den der Kontakt lief. Nach dem Vorbild in anderen Kommunen hat die Eschenbacher Feuerwehr Dienstjacken, die nicht mehr der Norm entsprechen, nach Griechenland gespendet, wo sie hoch willkommen sind.

Kein Zuschuss für Schule

Eschenbach - Eschenbach muss beim Umbau der Schule auf einen Zuschuss des Landes verzichten. Die Kosten blieben mit 75 000 bis 80 000 deutlich unter der Bagatellgrenze von 100 000 Euro, berichtete Bürgermeister Thomas Schubert jetzt dem Gemeinderat. Man könne auch nichts Sinnvolles in dieser Größenordnung hinzu nehmen. Der Umbau schafft einen neuen Rahmen für Verpflegung und Betreuung der Verlässlichen Grundschule.

Erschließung beginnt

Eschenbach - Was lange währt: Am 18. August soll die Erschließung des Baugebiets Wiesenweg in Eschenbach beginnen. Weil es den Gemeinderat nun schon mehr als zwei Jahrzehnte beschäftigt hat, soll es eine kleine Feier mit Bauherren, Anwohnern und Gemeinderat geben. Die Bauzeit ist auf zweieinhalb Monate veranschlagt. Ende Oktober/Anfang November können dann die ersten Häuslebauer loslegen.

Wendeplatte ohne Pflaster

Dürnau - Der Dürnauer Gemeinderat stimmte der Vergabe der Erschließungsarbeiten im Baugebiet "Flenner" zu. Günstigste Bieterin von allen war die Firma Moll in Gruibingen. Um Kostensicherheit zu erreichen, beschloss der Gemeinderat einstimmig, die einzelnen Wendehämmer nicht bepflastern zu lassen. Der zweizeilige Granitpflasterstreifen entlang des Straßenrandes bleibt bestehen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Krauter-Pläne vor dem Aus

Für das Vorhaben, die alte Klinik nach Fertigstellung des Neubaus weiterzunutzen, gibt es keine Mehrheit im Gemeinderat. weiter lesen