NACHGEFRAGT: Folgen fürs Amtsgericht?

Ein Gericht soll offen sein: Auch nach den tödlichen Schüssen in Dachau bleibt der Göppinger Amtsgerichtsdirektor Wolfgang Rometsch gelassen.

|
Amtsgerichtsdirektor Wolfgang Rometsch: "In Göppingen ist noch nie etwas vorgefallen."

Große Sicherheitsvorkehrungen gibt es im Amtsgericht nicht - werden nach den tödlichen Schüssen von Dachau Konsequenzen gezogen?

WOLFGANG ROMETSCH: Es ist richtig, dass es keine großen Sicherheitsvorkehrungen gibt. Aber wir wären schlechterdings auch personell gar nicht in der Lage, alle Besucher zu kontrollieren.

Gab es auch im Göppinger Amtsgericht schon solche brenzlige Situationen?

ROMETSCH: In Göppingen ist noch nie etwas vorgefallen. Natürlich wird mancher Angeklagte auch mal etwas grob, aber dafür haben wir ja dann unsere drei Wachtmeister, das ist also kein großes Problem.

Bleibt also - wie im richtigen Leben - ein Restrisiko?

ROMETSCH: Man kann nicht verneinen, dass ein gewisses Restrisiko bleibt. Dieses Risiko wird von mir aber nicht als groß eingeschätzt. Wenn man es so machen würde, dass gar nichts passieren kann, müssten wir alle Eingänge ins Gericht mit Schleusen ausstatten. Es ist aber schon auch richtig, dass ein Gericht offen für alle ist - wir haben ja schließlich öffentliche Verhandlungen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Freude und Nachdenklichkeit nach der Wahl

Hermann Färber (CDU) und Heike Baehrens (SPD) haben am Tag nach ihrer Wiederwahl Einblicke in ihr Seelenleben gegeben. weiter lesen