Mit Clown Franz durch die Welt Umwerfende Kinderrevue im Blumhardthaus

Schafft es Clown Franz, endlich mit seinem Liegestuhl klarzukommen? Nein, natürlich nicht und die Kinder quietschen vor Vergnügen.

|

Der spannende Auftakt einer Kinderrevue, dargeboten von der Göppinger Gruppe "Augenblick - wo geht es lang?" geht gleich über in den gleichnamigen Begrüßungssong. "Wir wollen die Kinder mitnehmen und animieren zum Mitmachen und Mitsingen" so Martin Lindmaier, Gitarrist und Ideengeber der kleinen Musik- und Theatergruppe.

Dies gelang in jeder Beziehung während der einstündigen Revue und den 13 Liedvorträgen - die kleinen Zuschauer klatschten, stampften mit den Füßen und sangen "Tschibi Dibi Tuck tuck".

Der Clown hatte sich zwischenzeitlich genügend ausgeruht und will mit dem Roller auf Reisen gehen. Seine Tante in Amerika, die schließt sich ihm gleich an und ruft dann allen Leuten zu: "Im happy, oh ists fun". So ging es weiter zum nächsten Ohrwurm, der Kuh Babette, die sich nicht melken lässt - na ja, weil sie steppt. Der nächste Swing oder Boogie reißt wieder alle mit und ist im wahrsten Sinne des Wortes umwerfend: Einige Kinder wie der vierjährige Linus haben große Probleme, still zu sitzen. Milla denkt mit ihren sechs Jahren schon an eine Künstlerkarriere: "Die singen so schön, ich möchte, wenn ich älter bin, auch mal auf der Bühne stehen". Spielerisch lernen die Zuschauer auch nebenbei einige Zeichen der Gebärdensprache.

Veranstalter der Revue mit Liedern und Szenen ist der Förderverein Reuschkindergarten. "Wir sind zwar nur ein kleine Gruppe mit 19 Kindern, aber so eine Veranstaltung macht den Kindern Spaß und fördert den Zusammenhalt und die Kommunikation mit den Eltern untereinander", freut sich die Vorsitzende Monika Weber. Mit Flohmärkten und Sommerfesten lasse sich neben den Mitgliedsbeiträgen erstaunlich viel finanzieren und fördern.

Dass die Vereinsmitglieder mit selbst Gebackenem zusammenhalten, zeigte sich auch an der üppigen Kuchentheke im Foyer. Mancher, insbesondere von den kleinen Gästen, brauchte nach der turbulenten Stunde eine Stärkung.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Transporter und Auto kollidieren auf Klosterkreuzung

Bei einem Autounfall auf der Klosterkreuzung sind am Mittwochmittag ein VW-Transporter und ein VW kollidiert. Beide Fahrer erlitten leichte Verletzungen. weiter lesen