Mehr Existenzgründer

|

Wegen der steigenden Nachfrage will sich der Gründerclub in diesem Jahr häufiger treffen. Das nächste Treffen findet am Mittwoch, 9. Juli, um 19.30 Uhr im Stadthallen-Restaurant Tresor in Göppingen statt. Eingeladen sind Existenzgründer aus allen Branchen, die sich gerade in der Planungsphase befinden. Willkommen sind auch Unternehmer, die vor Kurzem ihr Geschäft eröffnet haben. "Das Netzwerk für Existenzgründer stellt eine zwanglose Plattform für Existenzgründer und Jungunternehmer zum gegenseitigen Kennenlernen und zum Erfahrungsaustausch dar", erläutern Christine Kumpf und Gernot Imgart für den Initiatorenkreis das erfolgreiche Konzept. Das Treffen biete vor allem die Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme mit anderen Fördereinrichtungen. Die Gründungszahlen sind im letzten Jahr bei der IHK erstmalig wieder deutlich angestiegen. Die Mitgliedschaft im Gründerclub ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erbeten. Informationen gibt es bei der Wirtschaftsförderung der Stadt Göppingen von Christine Kumpf unter Telefon: (07161) 6 50-2 50 oder bei Gernot Imgart von der IHK-Bezirkskammer Göppingen unter Telefon: (07161) 67 15-8 430. Weitere Treffen sind in diesem Jahr jeweils mittwochs am 10. September und 26. November geplant. Der Gründerclub Göppingen ist eine Initiative von der Wirtschaftsförderung der Stadt Göppingen, der NWZ, der Arbeitsagentur Göppingen, der Kreissparkasse Göppingen, der Volksbank Göppingen, der Volkshochschule Göppingen, der Wirtschaftsförderung des Landkreises (WiF), den Wirtschaftsjunioren Göppingen sowie der IHK Bezirkskammer Göppingen

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zwei Zeugen melden sich nach Schüssen auf Züge

Die kriminal­technische Untersuchung der beschossenen Züge läuft. Nach ersten Erkenntnissen stammen zwei zunächst für Geschoss­spuren gehaltene Schäden am Güterzug nicht von dem Vorfall am Donnerstag. weiter lesen