Maskierter Mann zückt Pistole

|

Ein unbekannter Mann hat am Mittwoch gegen 22 Uhr eine Spielhalle in der Gartenstraße in Göppingen überfallen. Der mit einer schwarzen Unterziehmütze maskierte Mann drohte der 52-jährigen Spielhallenaufsicht mit einer silbernen Pistole und forderte Bargeld, teilt die Göppinger Polizei mit. Der Täter erbeutete insgesamt rund 2000 Euro, die er in einer dunklen Umhängetasche verstaute.

Der Mann soll etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß gewesen und schlank sein und war 20 bis 30 Jahre alt. Bekleidet war er mit einer dunklen Sportjacke mit weißer Aufschrift auf dem Rücken. Der Täter trug außerdem schwarze Wollhandschuhe und eine Unterziehmütze mit Sehschlitzen. Offenbar wartete vor der Tür noch ein zweiter Mann. Beide Täter flüchteten anschließend in Richtung Vordere Karlstraße. Hinweise bitte an die Göppinger Polizei unter Telefon: (07161) 63-2050.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eislinger Bluttat: Täter stach morgens zu

Das Verbrechen in der Eislinger Tiefgarage geschah am vergangenen Donnerstag gegen 7 Uhr. Der vermutete Tathergang hat sich bestätigt. weiter lesen