Lohnenswertes in der Nachbarschaft

|
Vorherige Inhalte
  • Sternschnuppennächte auf der Burg Hohenzollern: Da wird gefeiert und gestaunt, zum Beispiel über Künstler und ihre Lichtelemente. 1/3
    Sternschnuppennächte auf der Burg Hohenzollern: Da wird gefeiert und gestaunt, zum Beispiel über Künstler und ihre Lichtelemente. Foto: 
  • Bei den Zwiebelfesten dreht sich alles um das Lauchgewächs. 2/3
    Bei den Zwiebelfesten dreht sich alles um das Lauchgewächs. Foto: 
  • Die Stauferfalknerei veranstaltet den Kinderschupperkurs "Greifvogel und Eule". 3/3
    Die Stauferfalknerei veranstaltet den Kinderschupperkurs "Greifvogel und Eule". Foto: 
Nächste Inhalte

Greifvogel-Schnupperkurs

Lorch. Der Kinderschnupperkurs der Stauferfalknerei am Kloster Lorch ist speziell für Kinder und Jugendliche von 6 bis 14 Jahren gedacht. In etwa zweieinhalb Stunden erfahren die jungen Teilnehmer Spannendes und Lehrreiches über Greifvögel und Eulen und nehmen Kontakt zu diesen faszinierenden Tieren auf. Die nächsten Termine sind am 4. und 15. August. Kursbeginn ist um 9.30 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Kursgebühr beträgt 20 Euro.

Anmeldung ist unter Telefon: (07172) 928497 oder info@stauferfalknerei.de möglich. Internet: www. Stauferfalk nerei.de

Geheimgänge zu entdecken

Stuttgart. Im Alten Schloss steht für die Sommerferien einiges auf dem Programm. Da heißt es am 6. August von 10 bis 12.30 Uhr "Zu Gast bei den Römern". Es ist eine Führung mit Workshop für Kinder ab acht Jahren, die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro. Genau wie heute freuten sich die Menschen auch in römischer Zeit über eine Einladung zum Essen. Doch wie spielte sich ein Gastmahl damals ab? Gezeigt wird auch, was wir von den Römern übernommen haben. Anschließend wird gemeinsam gekocht und probiert. Gänge und Winkel des Alten Schlosses können Kinder ab acht Jahren am 8. August von 14.30 bis 15.30 Uhr besichtigen: bei der Führung "Die geheimen Wege des Hausmeisters". Es geht sogar in die Turmkammer mit dem Uhrwerk. Die Teilnahme kostet 5 Euro."Stein für Stein - ein Mosaik entsteht" ist am 17. August von 14 bis 16.30 Uhr das Thema in der "Offenen Kreativwerkstatt" für Familien mit Kindern ab fünf Jahren. Teilnehmer zahlen 2 Euro. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Für die Touren am 6. und 8. August ist eine Anmeldung erforderlich unter Telefon: (0711) 89535111 oder unter info@landesmuseum-stuttgart.de Internet: www.landesmuseum-stuttgart.de.

Kostenlos ins Museum

Stuttgart. Ein Herz für Hitzegeplagte zeigt das Württembergische Landesmuseum im August. Sagt der Wetterbericht Tagestemperaturen von 25 Grad und mehr voraus, gilt im Alten Schloss freier Eintritt. Auftakt mit Trommeln

Nürtingen. Mit Musik, Gesang und Markt werden ab Freitag, 1. August, bis Sonntag, 3. August, die 6. Afrikatage in Nürtingen begangen. Der Markt kann bereits ab 16 Uhr am Freitag besucht werden, zwei Stunden später ist die offizielle Eröffnung der Veranstaltung und um 20 Uhr können sich Besucher von "Trommeln & Tanzen mit Djiby Kouyate & Basy Kouyateunterhalten lassen. Am Samstag und Sonntag gibt es um 11.30 einen Trommelworkshop für Kinder mit Marcel Mbamba, der an beiden Tagen um 14 Uhr auch den Erwachsenen zeigt, wie es geht. Jeweils um 14 Uhr beginnt das Kinderprogramm, unter anderem mit Märchen aus Afrika. Am Sonntag ist um 15 Uhr afrikanische Modenschau angesagt. Ansonsten steht viel Musik auf dem Programm.

Wer mehr über die Veranstaltung erfahren möchte, wird im Internet unter www.afrikatage.com/6-afrikatage-nur tingen fündig.

Ein Fest für die Zwiebel

Esslingen. Vom 1. bis 11. August werden Esslinger gemeinsam mit Besuchern ihr Zwiebelfest feiern. Es ist eines der größten Sommerfeste in der Stadt mit neun Wirten, die ihre Lauben auf dem Marktplatz vor historischer Kulisse aufbauen. Live-Bands sorgen für Unterhaltung, und an Aktionen wie Familien- oder Trachtentag haben Besucher sicherlich ihren Spaß.

Zusätzliche Information ist im Internet unter www.esslingerzwiebel fest.de zu finden.

Auf den Genuss kommt es an

Ludwigsburg. Vom 7. bis 23. August geht es in der Ludwigsburger Weinlaube wieder ums Genießen. Die weißen Pagodenzelte setzen den Rahmen für das sommerliche Festtreiben und mehr als 130 regionale und internationale Weine werden zu unterschiedlichen Speisen präsentiert. Auch die tägliche Live-Musik gehört zum Fest.

Sternschnuppen-Nächte

Bisingen. In die Welt der Sternschnuppen taucht die Burg Hohenzollern am Freitag und Samstag, 8. und 9. August, ein. In diesen beiden Nächten wird eine ganze Menge an Meteoren aus dem Sternbild des Perseus das dunkle Firmament erhellen. Und von wo könnte man dieses Schauspiel besser genießen als von der Burg Hohenzollern in 855 Metern Höhe? Besucher können sich in den beiden Nächten von sphärischen Klängen und chilliger Musik verzaubern lassen sowie einer eigens dafür entworfenen Licht-Kunst im Burghof und einem magischen Begleitprogramm. Kristallmagier Ruven Nagel wird seine Kunststücke zeigen und Künstler Chriskai erstaunliche Sandbilder zaubern. Außerdem wird Rolf Bitzer von der Sternwarte Zollernalb Einblicke in die Welt der Sternschnuppen geben.

Beginn ist an beiden Abenden um 20 Uhr, die Licht-Kunst startet mit Einbruch der Dämmerung.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Klinik: Krauter-Pläne stoßen weiter auf Skepsis

Im Beisein von Landrat Edgar Wolff berät der Göppinger Gemeinderat am Donnerstag über Pläne, die Klinik am Eichert zu sanieren und weiterzunutzen. weiter lesen