LOHNENSWERTES IN DER NACHBARSCHAFT

|
Am Samstag, 12. Mai, steht Tübingen ganz im Zeichen von Musik und Tanz, wenn die 4. Kulturnacht eingeläutet wird. Foto: Archiv

Hinter Esslinger Kulissen

Esslingen. "Kultur backstage" heißt die neue Führung zum Thema Kultur, dabei ist es gleich eine Reihe an Anschauungsobjekten, die dabei unter die Lupe genommen werden. Das kulturelle Leben in Esslingen ist vielfältig: Württembergische Landesbühne, die Galgenstricke, das "Lima Puppen- und Marionettentheater", Musikveranstaltungen und Museen prägen die Kulturlandschaft der Stadt. Mit dieser neuen Führung ermöglichen die Veranstalter exklusive Einblicke hinter die Kulissen der Kultureinrichtungen. Teilnehmer der Führungen erfahren, wie ein Theater backstage funktioniert oder sie erfahren vom Museumsleiter, wie er beispielsweise zur Auswahl exponierter Kunststücke gelangt. Die nächsten Termine sind donnerstags um 17.30 Uhr die Villa Merkel am 24. Mai, das Stadtarchiv am 26. Juni sowie die Württembergische Landesbühne am 26. Juli. Eine Führung dauert eineinhalb Stunden und kostet 10 Euro pro Person.

Anmeldung bei der Stadtinformation, Telefon: (0711) 39 69 39-69 oder per E-Mail info@esslingen-tourist.de ist erforderlich.

Tübinger Kulturnacht

Tübingen. Am 12. Mai ist die 4. Tübinger Kulturnacht angesagt. Das Motto lautet "krisenFest" und lädt vor allem Nachtschwärmer ein, sich unterhalten zu lassen. Versprochen wird ein Abend voller Highlights in der Altstadt. Künstler aus der Universitätsstadt und der Umgebung haben Peppiges neben Sinnigem parat, verstecken Spitzen in Lustigem und kombinieren Meditatives mit Ausgefallenem. Fast 120 Veranstaltungen wurden zusammengetragen. Es gebe einfallsreiche Theater-, Musik- und Tanzdarbietungen an ungewöhnlichen Orten und sie verführten dazu, sich einfach treiben zu lassen, versprechen die Veranstalter. Ein Kulturnachtbändel kostet 12 Euro, für Schüler, Studenten und Bonuscard-Inhaber 7 Euro. Zu kaufen gibt es sie unter anderem im Verkehrsverein an der Neckarbrücke. In der Kulturnacht selbst können die Bändel an vielen Veranstaltungsorten erworben werden sowie bis 20 Uhr beim Verkehrsverein, Telefon: (07071) 91 36-0.

Etliche Veranstaltungen sind öffentlich und ohne Eintritt zugänglich. Internet: www.kulturnacht-tuebin gen.de

Live-Nacht in Reutlingen

Reutlingen. Am Samstag, 12. Mai, ist in Reutlingen "Live-Nacht". Bands verschiedener Musikausrichtungen spielen in 21 Lokalen, die meisten von ihnen ab 21 Uhr. Die Spielpausen können Besucher zum Lokal-Hopping nutzen. Die "Live-Nacht" wurde im Jahr 2009 von der Reutlinger Gastro Initiative ins Leben gerufen. Innerhalb von zwei Jahren hat sich die Veranstaltungsreihe über die Stadtgrenzen hinaus zu einem festen Bestandteil des kulturellen Lebens entwickelt. In über 30 Lokalen sind die Live-Bands zu hören. Besucher können von Dixie über Pop und Rock bis hin zu Heavy Metal Klänge jeglicher Art genießen.

In allen Lokalen ist der Eintritt frei. Internet: www.rt-rgi.de

In Stuttgart gehts ums Rad

Stuttgart. Am Wochenende finden die 7. Fahrradaktionstage zusammen mit dem 22. Radel-Thon-Sonntag statt. Am Samstag, 12. Mai, werden zu den Aktionstagen ab 11 Uhr auf dem Schlossplatz ganztägig Informationen und Aktionen rund ums Fahrrad angeboten. Es kann über die Radverkehrspolitik in der Landeshauptstadt diskutiert werden. Außerdem erfahren Besucher bei Ausstellern und Institutionen wie etwa dem ADFC, der Naturfreunde Radgruppe Stuttgart oder dem VCD neue Entwicklungen der Fahrradtechnik sowie Interessantes zu Radtouren. Kinder und Jugendliche können ihre Fertigkeiten auf dem Parcours der Verkehrserziehung ausprobieren. Trial-Vizeweltmeister Markus Stahlberg sowie Tourteufel Didi Senft sind mit dabei. Gegen 16 Uhr ist Verkehrsminister Winfried Hermann bei einer Podiumsdiskussion zur "Radkultur" zu erleben. Fahrradversteigerung ist gegen 17 Uhr. Am 13. Mai starten vormittags zum Radel-Thon-Sonntag auf dem Stuttgarter Schlossplatz geführte Radtouren, die sich in Länge und Schwierigkeitsgrad unterscheiden.

Mehr dazu im Internet: /www.stutt gart.de/fahrradaktionstageKunsthandwerk in Neu-Ulm

Neu-Ulm. Der 18. Markt für Kunsthandwerk auf dem Petrusplatz und ein zweitägiges Museumsfest im Edwin Scharff Museum am Petrusplatz finden am 12. und 13. Mai statt. Insgesamt 90 Künstler aus dem gesamten Bundesgebiet stellen auf dem Markt aus. Quer durch alle Gewerke bieten sie Objekte für Liebhaber und Sammler aus Papier, Holz, Leder, Keramik, Metall, Textil, Glas, Stein, Fotografie, Arbeiten in Bild und Text. Es gibt auch Vorführungen. Zur gleichen Zeit können Besucher das Fest um das Edwin Scharff Museum mit Führung und Marionettentheater genießen am Samstag ab 10 Uhr und am Sonntag ab 11 Uhr. Geöffnet ist bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Es gibt auch Angebote für die ganze Familie an beiden Tagen von 11 bis 17 Uhr vor dem Haus auf dem Petrusplatz, bei denen ohne Anmeldung mitgemacht werden kann.

Mehr ist über die Aussteller im Internet unter www.marktfuerkunsthand werk.de zu erfahren.

Maimarkt in Wernau

Wernau. Am Sonntag, 13. Mai, ist in Wernau Maimarkt und verkaufsoffener Sonntag von 13 bis 18 Uhr. Am Sonntag verwandelt sich die Kirchheimer Straße wieder in einen Krämer- und Trödelmarkt. Der Markt beginnt bereits um 11 Uhr. Die Kunsthandwerker versammeln sich in diesem Jahr wieder auf den Parkplätzen vor der Stadthalle und bieten handgefertigte Raritäten an. Bei schönem Wetter versammeln sich die Oldtimerfreunde vor dem Quadrium und stellen ihre auf Hochglanz polierten Schmuckstücke zur Schau. Auf dem Stadtplatz steht Musik auf dem Programm. Die kleinen Besucher des Maimarktes können beim Ponyreiten ihre Runden drehen oder beim Hüpfen im Bungee-Trampolin den Maimarkt von oben betrachten. Ein gratis "Shuttle-Bähnle" stellt eine Verbindung zwischen der Innenstadt und den Geschäften im Gewerbegebiet Brühl/Max-Eyth-Straße her.

Internet: www.wernau.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Göppinger Bahnhofsviertel bald eine einzige Baustelle

Neben der Tiefgarage und dem Bahnhofsplatz erwartet die Göppingen im kommenden Jahr  zwei weitere Großprojekte auf engem Raum: Das „Rathaus II“ und das Zentrum Untere Marktstraße. weiter lesen