Linke und Piraten: "Existente Nazibedrohung"

Die Fraktion Linke & Piraten im Göppinger Gemeinderat kritisiert die Vorkommnisse vom vergangenen Samstag, als Neonazis in der Stadt demonstrierten.

|

"Dass OB Till die existente Nazibedrohung für Göppingen nicht sehen will, ist leider nichts Neues", kommentiert Christian Stähle, Vorsitzender der Fraktion Linke & Piraten im Gemeinderat mit Blick auf den jüngsten Aufmarsch von Neonazis am vergangenen Samstag. Ein "absolutes No-Go" sei, dass Till niemanden über die angemeldete Demo informiert habe. Vize-Fraktionschef Michael Freche sagt: "Der Runde Tisch ist keine Institution von Tillschen Gnaden." Till lässt prüfen, ob der Tisch weiterhin notwendig ist.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Alb-Extrem: Radler bauen auf Riegelpower

Rund 3300 Pedaleure quälten sich am Sonntag bei der 34. Alb Extrem über die Höhen der Alb. Die meisten nahmen die kürzeste Strecke über 177 Kilometer in Angriff. weiter lesen