Kritik an fehlender Inklusion

|

Vier Jahre nach Verabschiedung der UN-Behindertenrechtskonvention verschiebt das Land die Einführung der Inklusion. Auch der Landkreis sei von diesem Beschluss betroffen, betonen die Göppinger Piraten. Die Partei kann die Entscheidung nicht nachvollziehen: "Durch die Finanzierung von zwei unterschiedlichen Systemen muss Geld fehlen", sagt Michael Freche, Spitzenkandidat der Piraten zur Kommunalwahl. Auch der Kreis finanziere Sonder- und Förderschulen, damit fehle für die Inklusion Geld. Derzeit werden die Kosten auf schulischer Seite über die Sozial- und Jugendhilfe getragen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Wala weiht mit Winfried Kretschmann neues Labor ein

„Das Land Baden-Württemberg ist stolz auf Sie“, sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann beim Festakt der Firma Wala zur Einweihung des neuen Labors. weiter lesen