Krippenfahrt wird 20

|

Die Krippen- und Kulturfahrt der Katholischen Kirchengemeinde "Zur Heiligen Familie" Faurndau wird 20 Jahre alt. Die ursprüngliche Idee zu einer Krippenfahrt stammt vom damaligen Dekan Sigisbert Schwind, der Katharina Forndron damals um die Organisation gebeten hatte. Die erste Krippenfahrt war ein so unerwarteter Erfolg, dass Jahr für Jahr weitere folgten. In den ersten zehn Jahren wurden alle sehenswerten und bedeutendsten Krippenausstellungen besichtigt, zum Beispiels Steinhausen, Bonlanden, Sießen, Renningen, Bad Schussenried, um nur die Wichtigsten zu erwähnen. Über diese Ausstellungen hinaus, folgten später Schloss- und Bibliotheksbesichtigungen. Auch Stadt- und Nachtwächterführungen wurden unter der sachkundigen Leitung von Katharina Forndron ins Programm aufgenommen. Die Beliebtheit dieser Ausflüge zeigt sich auch darin, dass der Bus immer sehr schnell ausgebucht ist und schon während der Heimfahrt Fragen an Katharina Forndron zum nächsten Ziel gestellt werden. Die kulturinteressierten Mitglieder der Kirchengemeinde sind dankbar für ihr Engagement bei der Organisation der Fahrten und hoffen auf weitere schöne gemeinsame Erlebnisse.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hallenboden macht Probleme

Die Eröffnung der kleinen Sporthalle der EWS-Arena verzögert sich erheblich. Die Märklintage müssen deshalb im September ausweichen. weiter lesen