Kreis-Linke wählt neuen Vorstand

|

Die Linke im Kreis will nach Göppingen und Geislingen "mittelfristig" auch Ortsverbände in Uhingen und Eislingen gründen. Um der "basisorientierten Ausrichtung" Rechnung zu tragen, wurde auf der jüngsten Kreismitgliederversammlung beschlossen, den Kreisvorstand auf fünf Mitglieder zu verkleinern. Dies mache den Vorstand "schlagkräftiger", betonte Kreisgeschäftsführer Thomas Edtmaier in einer Pressemitteilung. Der Göppinger Stadtrat Christian Stähle wurde als Kreisvorsitzender für weitere zwei Jahre bestätigt. Zur Co-Vorsitzenden wurde die Geislinger Linke-Chefin Brigitte Roth gewählt. Die weiteren Mitglieder des Kreisvorstands sind Silvia DArgenio, Thomas Edtmaier und Andreas Scheffel. Die stellvertretende Landesvorsitzende der Partei, Sabine Rösch-Dammenmiller aus Lauterstein, hatte nicht wieder für den Kreisvorstand kandidiert.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hoher Schaden nach Wohnungsbrand in Salach

Bei einem Wohnungsbrand in Salach am frühen Samstagmorgen entstand ein hoher Schaden von etwa 50.000 Euro. weiter lesen