Konzert mit Sefora Nelson in Friedenskirche

|

Die Sängerin und Liedermacherin Sefora Nelson gastiert am Freitag, 10. Februar, bei der Evangelischen Methodistischen Kirche in Göppingen. Das Konzert beginnt um 20 Uhr in der Friedenskirche, Friedrichstraße 27. Einlass ist ab 19.30 Uhr.

Mit 16 Jahren wurde Seforas Talent an der Oper gefördert. Doch sie sehnte sich nach mehr, als schöne Kostüme zu tragen und für den Zuhörer in einer meist unverständlicher Sprache zu singen. Sie begann einen Studiengang in Chicago, wo der Glaube an Gott mit einem Musikstudium verbunden ist, und studierte dort Gesang und Theologie.

Die Lieder der Deutsch-Italienerin sind christliche Balladen und Popsongs, die alltägliche Dinge behandeln, aber auch die Frage, wo ein Zuhause wirklich ist.

2009 wurde der Produzent Arne Kopfermann auf sie aufmerksam. Im selben Jahr gewann sie den "Spring-Song Contest 2009" mit ihrem Song "Thank You For Valleys".

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eislinger Urlauber geschockt: Plötzlich explodierte das Nachbarhaus

Eine Eislinger Familie macht gerade Urlaub in Alcanar. Doch dann explodiert plötzlich eines der Nachbarhäuser. Glücklicherweise sind die Eislinger wohlauf, aber die Polizei vermutet einen Zusammenhang zu dem Anschlag in Barcelona. weiter lesen