KOMMENTAR KUNSTHALLE: Blühe, Mauerblümchen!

Die Göppinger Kunsthalle braucht sich vor niemandem zu verstecken. Bei moderner Kunst zählt sie zu den Top-Adressen in Deutschland. Doch schamhaft, ja ärmlich, versteckte sie sich bisher im Weichbild der Stadt. Ein seltsamer Widerspruch.

|

Die These sei erlaubt, dass die Einrichtung deutlich höhere Besucherzahlen hätte, böte sie sich den Göppingern im Alltag optisch präsenter dar.

Um ein größeres Publikum anzulocken, muss sie ihr architektonisches und städtebauliches Mauerblümchen-Dasein beenden - so gut es geht. Ein oft diskutierter Umzug der Galerie ist längst vom Tisch. Deshalb ist es nur konsequent, neben dem Foyer nun auch das Umfeld am alten Standort aufzuwerten. Ein zugeparkter, ehemaliger Schulhof im Hintergrund des Technischen Rathauses ist einfach kein Entree für einen Kunsttempel, der auf großen Publikumszuspruch für eine Schau der klassischen Moderne hofft.

Die Chagall-Ausstellung ist der richtige Zeitpunkt, das Aushängeschild wenigstens ein bisschen besser sichtbar zu machen. Gut, dass das Großereignis in eine Zeit fällt, in der den Göppinger Stadträten die Spendierhosen wieder besser passen - wie andere aktuelle Millionenvorhaben zeigen.

Oft ist die Rede von weichen Standortfaktoren einer Stadt. Göppingen gibt sich das Etikett Sportstadt oder familienfreundliche Kommune. Warum soll die Stauferstadt nicht auch ihren guten Ruf als Stadt der Kunst noch weiter ausbauen?

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Klinik: Krauter-Pläne stoßen weiter auf Skepsis

Im Beisein von Landrat Edgar Wolff berät der Göppinger Gemeinderat am Donnerstag über Pläne, die Klinik am Eichert zu sanieren und weiterzunutzen. weiter lesen