KOMMENTAR GÖPPINGEN: Neue Unruhe kündigt sich an

Göppingen hat einen neuen Gemeinderat gewählt – und es gibt Überraschungen. Die streitbare und oft unbequeme Linke schickt künftig zwei Vertreter ins Stadtparlament. Auch die Piraten errangen einen Sitz.

|

Womöglich schließen sich Linke und Piraten zu einer Fraktion zusammen. Wohin die gemeinsame Reise geht, steht noch in den Sternen.

Die CDU hat einen Sitz verloren, bleibt aber stärkste Kraft. Gemeinsam mit den Freien Wählern verfügen die Christdemokraten über eine absolute Mehrheit im Rat – zumindest mathematisch. In der Realität mag das am Ende anders aussehen, denn die Freien Wähler verteilen sich auf zwei Fraktionen. Und bei den Freien Wählern Göppingen (FWG) knirschte es gestern schon unmittelbar nach Bekanntwerden des Wahlergebnisses. In der aus der ehemaligen VUB und der BAG hervorgegangenen Gruppierung kämpfen die früheren beiden Lager um die Vorherrschaft. Ausgang offen.

Die „anderen“ Freien Wähler, die eine Fraktion mit der FDP bilden, wurden in den Abwärtssog der FDP hineingezogen und müssen zwei Sitze abgeben.

Erholt hat sich die SPD, die wie die CDU ein Mandat verloren hat und künftig über acht Sitze verfügt. Bei näherem Hinsehen ist das aber eher eine gute Nachricht, denn in den vergangenen Jahren waren die Sozialdemokraten durch Austritte auf sechs Sitze geschrumpft. Die Grünen haben leicht zugelegt. Auch sie gehen – gegen den Bundestrend – gestärkt aus der Wahl hervor.

Bleibt abzuwarten, wie sich die Kräfte im Rathaus sortieren werden und ob statt verbaler Schärfe künftig die Sacharbeit wieder in den Vordergrund tritt. Zweifel sind jetzt schon angebracht. 

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Kommunalwahl Baden-Württemberg 2014

Die Wähler haben entschieden und Kreisräte, Gemeinderäte sowie Ortschaftsräte gewählt. Hier gibt's die Ergebnisse und Berichte.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hoher Schaden nach Wohnungsbrand in Salach

Bei einem Wohnungsbrand in Salach am frühen Samstagmorgen entstand ein hoher Schaden von etwa 50.000 Euro. weiter lesen