KOMMENTAR "INTERGASTRA": Taktgeber aus dem Stauferkreis

An pfiffigen Ideen fehlt es den Firmen aus dem Stauferkreis wirklich nicht. Das wird auf der "Intergastra" deutlich. Auf der Fachmesse für Gastronomie versuchen die einschlägigen Unternehmen, mit innovativen Produkten das Publikum zu überzeugen.

|

Was WMF, Lambert oder CKV Kassensysteme den Wirten in Stuttgart vorstellen, ist deutlich mehr als Standard und zeugt zum einen von technischem Know-how, zum anderen vom Wissen, was der Gastronom benötigt. Die Betriebe hinken nicht einer Entwicklung hinterher, sondern geben eher den Takt vor. Vor diesem Hintergrund lässt sich der Optimismus, den sowohl Messeleitung und Hotel- und Gaststättenverband, aber auch die Aussteller selbst verbreiten, gerne teilen.

Die aus dem Landkreis kommenden Hersteller regionaler Produkte lassen ebenso aufhorchen. Es erstaunt einmal mehr, zu welch schmackhaften Spezialitäten die Firmen inzwischen die Früchte der Streuobstwiesen verarbeiten und damit zum Erhalt unserer so bedeutenden Kulturlandschaft beitragen.

Gut ist, dass die Unternehmen auf der für die Branche so wichtigen Messe Flagge zeigen und ihr Können nicht unter den Teppich kehren. Das gilt übrigens auch für den Göppinger Mineralbrunnen, der nach jahrelanger Abstinenz auf die "Intergastra" zurückkehrte. Diese Entscheidung tut dem Brunnenbetrieb ebenso gut, wie dem Wirtschaftsstandort Göppingen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Züge stehen still und Fahrgäste werden schlecht informiert

Donnerstagmorgen hatten es Bahnreisende schwer. So mancher Fahrgast, der im Filstal in einem Zug saß, musste lange auf eine Weiterfahrt warten. Die Probleme gibt es allerdings schon länger. weiter lesen