KOMMENTAR · KUNSTHALLE GÖPPINGEN: So viel Kunstvermittlung war nie

|

Schon erstaunlich, wie rührig die Kunsthalle Göppingen ist. So viel Kunstvermittlung war nie: Für Kinder gibt es den kreativen Workshop "Malzeit" und das jüngst ausgezeichnete Projekt "Schule macht Museum", für Jugendliche den Kunstclub Artpartment, für Erwachsene zahlreiche Themenabende und -führungen. Nun also "Kunst integrativ": Hier können Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam Kunst entdecken.

Solche niederschwelligen Angebote benötigen nicht nur ein Konzept, ein geschultes, engagiertes Team sowie entsprechende Räumlichkeiten, sondern binden auch viel Zeit. Doch der Aufwand lohnt sich. Der Besucher muss nicht vorher Kunstgeschichte studiert haben, um sich mit zeitgenössischer Kunst auseinander zu setzen, um aus einem Themenabend Gewinn ziehen oder Spaß an einer Führung zu haben. Das fördert die Teilhabe an Kunst auch für all diejenigen, die sonst eher einen Bogen um Galerien machen.

Umso wichtiger ist, dass über dieser anspruchsvollen Vermittlungsarbeit die kuratorische Arbeit nicht zu kurz kommt. Denn die Personal- und Finanzdecke ist dünn angesichts der Ansprüche an die Kunsthalle. Letztlich - man mag dies gutheißen oder nicht - wird die Kunsthalle an der Strahlkraft ihrer Ausstellungen gemessen. Dazu müssen ständig Ideen gesammelt, Sponsoren gewonnen, Werbetrommeln gerührt werden. Mit einem Kurator und kleinem Etat ist dies auf Dauer nicht zu stemmen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Göppinger „Brezeltaste“ gerät schon in die Kritik

Das Kurzparken in der Hauptstraße ist kurz nach der Einführung bereits wieder ins Gerede gekommen. Außerdem sind nächtliche Verkehrsrowdys vielen in Dorn im Auge. weiter lesen