KOMMENTAR · KLEINKINDERBETREUUNG: Nicht die Amtsmacht einsetzen

|

Auf welche Weise in eineinhalb Jahren der Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für Kleinkinder erfüllt wird, ist in vielen Kommunen ein wichtiges Thema. Dabei erschwert die Unsicherheit darüber, wie viel Eltern tatsächlich einen Betreuungsplatz in Anspruch nehmen werden, die Planung. Allerdings gehen Experten davon aus, dass ein verdeckter Bedarf vorhanden ist, der sich erst offenbart, wenn Betreuungsplätze da sind.

Kommunen wie Eislingen und Süßen bauen deshalb Kinderhäuser, um ein attraktives Betreuungsangebot zu schaffen, auch um damit um Neubürger zu werben. Donzdorf hingegen, das einen starken Einwohnerrückgang zu verzeichnen hat, will nur auf eine konkrete Nachfrage reagieren. Ob die Stadt auf diese Weise den Bedürfnissen ihrer Bürger gerecht wird, darf bezweifelt werden. Derzeit gibt es die meisten Betreuungsplätze im kleinsten Teilort Reichenbach. Auch die überhastete Einrichtung der Gruppe im Schlosskindergarten spricht nicht für eine sorgfältige Planung.

Dass manche katholische Kindergärten nicht mitziehen, macht das Bereitstellen der U3-Betreuung nicht leichter. Man kann - wie Pfarrer Robert Lukaschek - der Ansicht sein, dass Kleinkinder in den Familien erzogen werden sollten. Jedoch müssen die Eltern die Möglichkeit haben, sich anders zu entscheiden. Lukaschek sollte nicht mit seiner Amtsmacht Betreuungsplätze verhindern, sondern seelsorgerisch für seine Sicht werben.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Großeinsatz in Hausen: Lagerhalle brennt nieder

Mit einem Großaufgebot bekämpfte die Feuerwehr Bad Überkingen den Brand in einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle in Hausen am Freitagabend. weiter lesen