KOMMENTAR · GÖPPINGER FEUERWEHR: Neue Zeitrechnung

|

Es ist leise geworden um die Göppinger Feuerwehr - und das ist ein gutes Zeichen. Die jahrelangen internen Querelen mit dem Abgang von Kommandant Guntram Vollmer als Höhepunkt der Krise haben dem Image der Stadt Göppingen geschadet. Deshalb kann die Leistung von Michael Reick gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. In vielen, intensiven Gesprächen hat der Kreisbrandmeister, den OB Guido Till als Interims-Kommandanten gewinnen konnte, erreicht, dass wieder Frieden einkehrt bei den rund 260 Aktiven und elf hauptamtlichen Einsatzkräften der Göppinger Wehr.

Im Rathaus hofft man, dass dieser Frieden dauerhafter Natur ist. Armin Becker, der neue Kommandant, der jetzt von OB Till ins Amt eingesetzt wurde, hat keine einfache Aufgabe vor sich. Doch er fängt nicht bei Null an, sondern kann auf dem sechsmonatigen Friedenseinsatz des Kreisbrandmeisters aufbauen.

Viel wird davon abhängen, ob es dem erst 34 Jahre alten Becker gelingen wird, trotz unterschiedlicher Charaktere und Vorstellungen innerhalb der Wehr die Löschtruppe fachlich und sozial gut zu führen. Becker bringt das Rüstzeug dafür mit - und genießt das volle Vertrauen der Stadt. Das sollte alle Angehörige der Göppinger Feuerwehr motivieren, einen Schlussstrich unter die Vergangenheit zu ziehen, an einem Strang zu ziehen und auftauchende Probleme sofort zu lösen - bevor eine neue Konflikt-Suppe zu köcheln beginnt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Den Weihnachtsbaum auf dem Auto richtig sichern

Viele Menschen bringen ihren Weihnachtsbaum mit dem Auto nach Hause. Auch bei kurzen Wegen kommt es auf die richtige Sicherung an, mahnt die Polizei. weiter lesen