KOMMENTAR · GASTRONOMIE: Endlich ein Neuanfang

|

Seit Jahren sorgt das Restaurant der Stadthalle für einen fahlen Geschmack bei Kommunalpolitikern und Bürgern gleichermaßen. Für die Öffentlichkeit steht es fast nicht mehr zur Verfügung - außer bei Veranstaltungen und Privatfeiern. So ist es zum Sinnbild für die gescheiterten Hotelpläne der Stadt geworden, verbunden mit dem lokalpolitischen Flop, die Stadthalle zum Kongresszentrum umzubauen.

Der Dornröschenschlaf ärgert aber auch den einfachen Steuerzahler. Schließlich hat die Stadt vor gerade einmal acht Jahren etwa 700 000 Euro in den Umbau des Restaurants gesteckt. Die Terrasse gehört zu den schönsten Freiluft-Flächen in der Stadt. Es wird höchste Zeit, dass beides regelmäßig mit Leben gefüllt wird.

Jetzt ist endlich die Zeit für einen Neuanfang. Die Stadtpolitiker sollten sich den Appetit nicht davon verderben lassen, dass dafür kräftig in die Küchensanierung investiert werden muss.

Beim Bergcafé auf dem Hohenstaufen ist die Ausgangslage günstiger, die Chance aber ähnlich groß, einen unbefriedigenden Zustand endgültig zu verbessern.

Der Erfolg wird in beiden Fällen davon abhängen, ob der richtige Pächter gefunden wird. Der Gemeinderat sollte das Bestmögliche für die Stadt herausholen und auf Substanz und Qualität setzen. Sonst laufen die Göppinger Stadträte Gefahr, dass den Bürgern der Anblick der gastronomischen Aushängeschilder schon bald wieder auf den Magen schlägt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Göppinger Bahnhofsviertel bald eine einzige Baustelle

Neben der Tiefgarage und dem Bahnhofsplatz erwartet die Göppingen im kommenden Jahr  zwei weitere Großprojekte auf engem Raum: Das „Rathaus II“ und das Zentrum Untere Marktstraße. weiter lesen