KOMMENTAR · BERUFLICHE GYMNASIEN: Auf Flickenteppich lernt sichs gut

|

Wer hat noch den Überblick über alle Bildungswege und Inhalte? Wohl kaum jemand. Beispiel: Es gibt Berufsvorbereitungsjahre, Berufsfachschulen und Berufskollegs verschiedener Ausprägungen.

Mit der Werkrealschule begann vor zwei Jahren ein weiterer Schritt. Nun kommen Gemeinschaftsschulen und vielleicht sogar das schon totgeglaubte G9 dazu. Das Schulsystem ist im Umbruch und wird immer mehr ausdifferenziert. Das löst viele Fragen aus - und im Falle der Gemeinschaftsschule fast zwangsläufig den Aufschrei der Opposition.

Man muss wohl bald den Bildungsmanager erfinden, der Kinder und Eltern bei der Schulwahl berät. Ein Vorteil dieses Flickenteppichs ist aber nicht von der Hand zu weisen: passgenaue Angebote für jede Begabung.

Diese Strategie wird jetzt im Landkreis fortgeführt. Der seit langem gewünschte Ausbau der beruflichen Gymnasien wird beantragt. Es war noch nie so richtig einzusehen, warum Jugendliche das Wirtschaftsgymnasium schon ab Klasse 8 besuchen können, jedoch das Technische Gymnasium, das Ernährungs-und Sozialwissenschaftliche Gymnasium erst ab Klasse 11 beginnen. Außerdem können die vier an der Öde in Göppingen vertretenen Richtungen, die in 13 Schuljahren zur Hochschulreife führen, für manchen eine Alternative zum viel kritisierten "Turbo-Abi" an allgemeinbildenden Gymnasien sein. Das Ministerium muss nur noch ja sagen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Erstattung: Bahn will nun doch zahlen

Fehlerhafte Internetseite soll schuld an abgelehnten Entschädigungen für Pendler sein. weiter lesen