KÖPFE - KLATSCH - KURIOSES

|
Nicole Schmid kehrt ihrem Uditorium wehmütig den Rücken. Vor dem Aufbruch nach Frankreich hatte sie zur Abschiedsfete geladen. Foto: Staufenpress

"Au revoir Nicole"

Bei ungezählten Konzerten, Vorträgen, Aufführungen oder Messen gab die Uhinger Kulturmanagerin Nicole Schmid die charmante und warmherzige Gastgeberin im Uditorium. Nun stand die 37-Jährige selbst im Mittelpunkt einer Veranstaltung, ihrer letzten in Uhingen. Vor dem Aufbruch ins neue Leben, das sie nach Frankreich führt, hatte Nicole Schmid zur Abschiedsfete geladen. 170 Gäste - Familie, Freunde, Kollegen und Wegbegleiter - hatten sich eingefunden. Ein Hauch von Wehmut im Zeichen der Rose: "Sie hat aus dem Haus ein Wohnzimmer gemacht", würdigte Bürgermeister Matthias Wittlinger Schmids Wirken fürs Uditorium und überreichte Traveller-Rosen. "La vie en rose" sang Michaela Köster und Nicole Schmid warf letztmals eine Blume ins Publikum. Gregor Kissling und Freunde sowie die "Chorreichen Sechs" boten ein furioses musikalisches Programm. Die Hauptperson des Abends sang mit Kissling ein Duett "Thats what friends are for" und nahm tief gerührt stehenden Applaus ihrer Gäste entgegen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Göppinger „Brezeltaste“ gerät schon in die Kritik

Das Kurzparken in der Hauptstraße ist kurz nach der Einführung bereits wieder ins Gerede gekommen. Außerdem sind nächtliche Verkehrsrowdys vielen in Dorn im Auge. weiter lesen