KÖPFE - KLATSCH - KURIOSES

|
Mit seinen fünf Urenkeln will Siegfried Bausch demnächst zum Biotop wandern, das einst das Hohenstaufener Freibad war. Foto: Privat

Post aus den USA erhalten

Nicht schlecht staunte Siegfried Bausch am Silvesterabend. Der Eschenbacher, der seine Kindheitserinnerungen für das "Samstagsthema" über das ehemalige Freibad in Hohenstaufen schilderte, bekam ganz überraschend eine E-Mail von einem Bekannten aus den USA. "Dieter Walter ist schon vor fast 50 Jahren ausgewandert und liest die NWZ im Internet", berichtet der 72-Jährige. Auch sein Jugendfreund könne sich noch gut an die vielen Freibadbesuche, die inzwischen schon Jahre zurück liegen, erinnern. "In meinem Bekanntenkreis hat der Artikel für großes Erstaunen gesorgt, denn fast niemand wusste von so einem Höhenfreibad", sagt Bausch. Nächste Woche reist der rüstige Rentner erst einmal für drei Monate nach Florida. "Wenn ich wieder zurück komme, werde ich mit meinen fünf Urenkeln nach Hohenstaufen wandern und ihnen das verwunschene Freibad zeigen."

Professor ebnet den Weg

Krankenschwestern, Informatiker und Ingenieure aus Vietnam können im Rahmen eines bundesweiten Pilotprojekts für zwölf Monate in Deutschland arbeiten. Die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung der Bundesanstalt für Arbeit in Duisburg hatte grünes Licht für das Projekt der Trung Vuong Universität in Vietnam gegeben. Eingefädelt hatte das Vorhaben deren Vizepräsident, Professor Winfried Hüttl aus Lauterstein. "Unser Projekt hat einerseits enorme entwicklungspolitische Dimensionen, andererseits können wir in manchen Bereichen den Fachkräftemangel in Deutschland lindern", so Hüttl. Allerdings brauchen alle Gäste ein Rückflugticket. Eine erste Gruppe von 24 Krankenschwestern wird im Frühjahr eintreffen; insgesamt sollen 2012 etwa 200 junge Fachkräfte in Deutschland Berufserfahrung sammeln. Betreut wird das Projekt von der Lautersteiner Firma "huettl consulting group".

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Aus Übung wird Ernst: Göppinger Bergretter helfen Schwerverletztem

Als ein Wanderer am Samstag vom Buchstein vor der Tegernseer Hütte abstürzte und sich schwer verletzte, wurde die Bergwacht Göppingen per Zufall zum Erstretter. weiter lesen