Keine Straße zum alten Flugplatz

|

„Die im Entwurf des Regionalverkehrsplans enthaltene Anbindung des ehemaligen Flugplatzgeländes an die L 1219 ist nach Einschätzung der Stadtverwaltung gar nicht realisierbar und verkehrstechnisch auch nicht erforderlich.“  Das teilte die Göppinger Stadtverwaltung gestern mit. Sie reagiert damit auf den Verkehrsplan für die Region Stuttgart. Dieser wird zurzeit fortgeschrieben. Mit den Äußerungen aus dem Rathaus sollen auch Sorgen zertreut werden, die sich Anlieger am Galgenberg und im Stauferpark bereits machen. 

Geprüft werden in der Region derzeit mehrere Hundert Maßnahmen im Bereich Verkehr.  Die jeweils betroffenen Kommunen können Stellung zu den Überlegungen beziehen. In Göppingen beraten am 27. April der Ausschuss für Umwelt und Technik und am 11. Mai der Gemeinderat über den Entwurf des Regionalverkehrsplans. 

Für eine „Anbindung des ehemaligen Flugplatzgeländes Göppingen-Nordost an die L 1219“  – also quasi eine direkte Verbindung vom Stauferpark nach Eislingen – wird von der Region eine „Trassenfreihaltung“ vorgeschlagen. Die Stadtverwaltung hält die neue Straße aber aus bautechnischen und topografischen Gründen  „für nicht machbar“: Das sei in städtischem  Auftrag bereits öfter untersucht worden. „Wir planen keine neue Straße und halten diese auch nicht für notwendig“, versichern OB Guido Till und Baubürgermeister Helmut Renftle. Folgt der Gemeinderat dieser  Einschätzung, will die Verwaltung die Region bitten, die Trasse aus dem Plan herauszunehmen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Klinik: Krauter-Pläne stoßen weiter auf Skepsis

Im Beisein von Landrat Edgar Wolff berät der Göppinger Gemeinderat am Donnerstag über Pläne, die Klinik am Eichert zu sanieren und weiterzunutzen. weiter lesen