Karlstraßen: Aus Allee mehr machen

|

Zehn Gewerbetreibende des Göppinger Karlstraßenquartiers folgten der Einladung zum "Runden Tisch Gewerbe" im Rahmen der Kooperation im Quartier (KIQ). Mit den Akteuren von "Haus und Grund", vertreten durch den Vorsitzenden Jürgen Schaile, sowie Wolfram Hosch und Mira Irion als Vertreter der Stadt, Ralf Bressmer als Vertreter des Kooperationspartners Kreissparkasse Göppingen sowie Michael Weber von der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen wurden die Belange der Gewerbetreibenden im Karlstraßenquartier erörtert und diskutiert. Alle Beteiligten waren sich einig, dass für die Quartiersentwicklung die Verkehrsentwicklung von enormer Bedeutung sei. Die Allee in der Vorderen Karlstraße könnte bei Verkehrsreduzierung aus ihrem Dornröschenschlaf erwachen und wieder mit neuem Leben oder Gastronomie belebt werden, so meinten einzelne Teilnehmer.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Göppinger „Brezeltaste“ gerät schon in die Kritik

Das Kurzparken in der Hauptstraße ist kurz nach der Einführung bereits wieder ins Gerede gekommen. Außerdem sind nächtliche Verkehrsrowdys vielen in Dorn im Auge. weiter lesen