Kandidaten diskutieren über mehr Demokratie

|

Bei einer Podiumsdiskussion in der Göppinger Stadthalle diskutieren die Bundestagskandidaten aus dem Wahlkreis Göppingen heute über die Chancen von mehr direkter Demokratie in Deutschland. Veranstalter ist der gemeinnützige Verein "Mehr Demokratie", Beginn ist um 19.30 Uhr.

"Sinkende Wahlbeteiligung, sinkendes Vertrauen in die Parteien und zunehmender Frust über die Macht der Finanzmärkte und die scheinbare Alternativlosigkeit der Politik. Die Bürgerinnen und Bürger hadern mit der Demokratie, so wie sie ist. Wie können wir unsere Demokratie verändern, damit sie die Bürger einlädt, Politik aktiv mitzugestalten?", fragen die Veranstalter in einer Pressemitteilung zu der heutigen Veranstaltung.

Eingeladen wurden die Bundestagskandidaten Hermann Färber (CDU), Heike Baehrens (SPD), Dennis De (Grüne), Werner Simmling (FDP) und Julian Beier (Piraten). Auch die Bürger sollen zu Wort kommen.

"Für uns ist die Einführung des bundesweiten Volksentscheids ein entscheidender Schritt: Die direkte Demokratie hat großes Potenzial, der Politikverdrossenheit entgegenzuwirken", sagt Sarah Händel vom Verein "Mehr Demokratie". "Seit 1988 engagiert sich der Verein für den Ausbau der Demokratie auf allen politischen Ebenen.

Info www.volksentscheid.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Frischzellenkur für Notare

Am 1. Januar tritt die Notariatsreform in Kraft: Für Bürger ändert sich einiges. Die Grundbücher werden nun zentral in Ulm verwaltet. weiter lesen