Händler klagt über Umsatzeinbrüche in Jebenhausen

Die Sanierung der Jebenhäuser Ortsdurchfahrt liegt im Zeitplan. Am Montag soll die Vollsperrung der Boller Straße aufgehoben werden.

|
Gestern waren die Bauarbeiter mit Kanalarbeiten in der Boller Straße in Jebenhausen beschäftigt, am Samstag soll der neue Belag aufgebracht werden.  Foto: 

Seit Anfang vergangener Woche ist die Ortsdurchfahrt in Jebenhausen voll gesperrt, weil der Fahrbahnbelag erneuert wird. Die Arbeiten liegen voll im Zeitplan, berichtet der Göppinger Rathaussprecher Dejan Birk-Mrkaja. Am Belag selbst wurde am Mittwoch nicht gearbeitet, denn: "Heute finden Wasserleitungsverlegungen und Kanalarbeiten statt, die das Neubaugebiet betreffen", meinte Birk-Mrkaja. "Am Samstag, 22. August, wird der neue Belag eingebaut. Dieser erkaltet am Sonntag, so dass am Montagmorgen die Straße wieder freigegeben wird", verspricht er - unter einer Voraussetzung: "Alles natürlich, sofern das Wetter mitmacht."

Die Geschäftsleute an der Boller Straße freuen sich, wenn der Verkehr wieder rollt. So sagt Matthias Füchtner, Geschäftsführer des Staufers-Markts: "Wir haben einen sehr starken Umsatzrückgang, das ist abartig, wir sind sehr frustriert." Leider hätten sich die Kundenströme auch nicht zur Filiale an der Stuttgarter Straße in Göppingen verlagert - der Umsatz sei weg. "Das holen wir auch nicht mehr rein, wenn die Baustelle weg ist." Füchtner hat gleich zwei Märkte mit Einbußen: Auch in Rechberghausen fehlt wegen der Baustelle jede Menge Kundschaft.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schlaganfallversorgung: Minister bleibt bei seiner Entscheidung

Das Positionspapier des Kreistags beeindruckt das Ministerium nicht: „Keine neuen Fakten.“ Kreisräte fordern Veröffentlichung des geheimen Gutachtens. weiter lesen