Gypsy Jazz und Kabarett beim Kulturfrühling

Der Erpfenhausener Kulturfrühling beginnt mit einem Nachgesang auf den Herbst: Am Ostermontag wird das Konzert von Oxford Circus nachgeholt, das vergangenes Jahr wegen Krankheit abgesagt werden musste.

|
Vorherige Inhalte
  • Der (Kultur-)Frühling kann kommen: Am Ostermontag, 6. April spielen "Oxford Circus" in Erpfenhausen. 1/2
    Der (Kultur-)Frühling kann kommen: Am Ostermontag, 6. April spielen "Oxford Circus" in Erpfenhausen.
  • Auch Gismo Graf ist zu sehen. 2/2
    Auch Gismo Graf ist zu sehen.
Nächste Inhalte

Das für Oktober im Kulturhof in Erpfenhausen angekündigte Konzert mit der Band "Oxford Circus" musste aufgrund einer Erkrankung des Sängers Dave Schaefer kurzfristig abgesagt werden und wird nun am Ostermontag, 6. April, nachgeholt. Bereits gekaufte Eintrittskarten behalten für diesen neuen Termin ihre Gültigkeit. "Oxford Circus" interpretiert mit enormer Spielfreude die großen Klassiker der Blues- und Rock-Historie. Angeführt wird das Quartett von Gitarrist Siggi Schwarz. Als Frontman und Sänger neben ihm agiert der gebürtige New Yorker Dave Schaefer. Für den Groove verantwortlich zeichnen Bassist Manfred Kubiak (Kulturredakteur der Heidenheimer Zeitung) und Schlagzeuger Timo Landenberger, der der großen Erfahrung seiner drei Mitstreiter einen Schuss jugendlichen Leichtsinns beimischt.

Unter dem Titel "Modus vivendi" betritt am Dienstag, 7. April, Gismo Graf, der Shootingstar des Gypsy Swing, die Bühne. Gismo gehört zu den besten Gypsy-Jazz-Gitarristen der Gegenwart; er wagt die Brücke vom Gypsy Jazz bis hin zu Pop, Bossa Nova, Swing und ausdrucksstarken Eigenkompositionen. In diesem Jahr präsentiert der 21-jährige Stuttgarter sein neues Album "Modus Vivendi". Begleitet wird Gismo von seinem Vater und Mentor Joschi Graf an der Rhythmusgitarre. Den Part am Kontrabass übernimmt Joel Locher. Gemeinsam bilden sie das Fundament des "Gismo Graf Trios". "Special Guest" an der Geige ist Alex Kraus, bekannt als Sänger, Frontmann und Stargeiger der SWR-1-Produktion "Pop & Poesie". Ausverkauft sind die Abende mit "Udo Zepezauer & Mirjam Woggon" am Mittwoch, 8. April, und das Kabarett mit Tina Teubner ("Männer brauchen Grenzen - Ein Erzieherratgeber-Kabarett") am Donnerstag, 9. April.

Karten gibt es noch für das Kabarett mit Hubert Burghardt am Freitag, 10. April. Mit spitzfindigen Statements, hintergründigen Spielszenen und listigen Liedchen am Klavier skizziert Burghardt, dass die Gesellschaft nicht zwischen angeblicher Alternativlosigkeit und sogenannten Sachzwängen erstarren muss. Inhaltlich dreht sich das Programm der "kabarettistischen Ein-Personen-Gesellschaft" nicht nur um pharmazeutische Nahrungsmittel, Staatsbulimie und die Flexibilisierung von Toleranzgrenzen, sondern auch um todsichere Geschäftsideen, gewagte Steuerhilfe und verrückte Wortfindungsstörungen. "Schwäbisch, sexy und saugouat" schließt der Kulturfrühling am Samstag, 11. April, mit "Pepper & Salt". Das A-Cappella-Programm ist ausverkauft.

Alle Veranstaltungen beginnen um 20 Uhr.
 



Info Karten gibt es unter www.erpfenhausen.de oder per Mail: tickets@kulturhof-erpfenhausen.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ärger über wildes Parken in der Hauptstraße

In Göppingen wächst der Unmut über das Parkchaos in der Hauptstraße. Der Ruf nach einem härteren Durchgreifen gegen Parksünder wird lauter. weiter lesen