Gegen das Alleinsein

|

Göppingen. Viele ältere und hoch betagte Menschen leben zwar noch selbstständig oder betreut in ihren eigenen vertrauten vier Wänden, haben aber den Kontakt nach außen verloren und drohen zu vereinsamen.

Dem setzt der Stadtseniorenrat Göppingen das Konzept des Altenbegleiters entgegen. Unter dem Dach des Bündnisses für Familie bietet der Seniorenrat ab Montag, 30. Januar, den siebten aus sechs Einheiten bestehenden Kurs für Menschen an, die sich gerne in die Altenbegeleitung fachlich einführen lassen und das nötige Know-how dafür erhalten möchten.

Die Altenbegleiter erbringen keine Pflegeleistungen und keine hauswirtschaftlichen Tätigkeiten. Vielmehr werden medizinische, psychologische, charakterliche Veränderungen, die im Zusammenhang mit dem Älterwerden stehen, Inhalte der Schulungsabende sein, die im Haus der Familie in Göppingen stattfinden.

Auch dieser Kurs kann für alle interessierten Bürger der Stadt Göppingen wieder kostenlos angeboten werden. In Kooperation mit dem Haus der Familie, der Diakoniestation, der Wilhelmshilfe, des Stadtseniorenrats, des Bürgerschaftlichen Engagements der Stadt Göppingen und der Volkshochschule werden die Altenbegleiter qualifiziert und kontinuierlich für ihre Tätigkeit weitergebildet. Bisher wurden insgesamt 100 Teilnehmer ausgebildet, die sich in Besuchsdiensten, Familien, Nachbarschaften oder sozialen Organisationen engagieren.

Info Anmeldungen nimmt das Haus der Familie, Telefon: (07161) 960 51-11, entgegen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Im Handwerk fehlt der Nachwuchs

Kurzfristig einen Handwerker zu finden, werde immer schwieriger, beklagen Kunden. In den Gewerken jedoch fehlen Mitarbeiter und vor allem Auszubildende, sagen Insider. weiter lesen