Fürsprecher helfen Kranken

|

Seit bald zwei Jahren haben die Patienten des Christophsbads und die Bewohner des Christophsheims zwei neutrale Kontaktpersonen, die ihnen beratend und helfend zur Seite stehen. Gerd Kolter und Dieter Kress sind Patientenfürsprecher für psychisch kranke Menschen im Landkreis Göppingen. Die Anliegen, mit denen Patienten beziehungsweise ihre Angehörigen an die beiden Patientenfürsprecher treten, sind breit gefächert. Sie reichen von Problemen mit Kostenerstattungen bis hin zu Beschwerden über Therapie und Unterbringung.

"Ich versorge die Patienten oder Angehörigen mit Adressen von einschlägigen Anlaufstellen und stelle Kontakte her. Am aufwendigsten sind in der Regel die konkreten Beschwerden über Therapie, Unterbringung und so weiter", sagt Kolter. In einem solchen Fall holt er sich von beiden Seiten Stellungnahmen ein, vergleicht und sorgt in häufig mehreren Gesprächen für Aufklärung und im besten Fall für eine alle Seiten zufriedenstellende Lösung.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Stimmabgabe ist jetzt schon möglich

Etwa 179.000 Kreisbewohner sind am 24. September wahlberechtigt. Die Stimmzettel sind bereits an die Kommunen gegangen. weiter lesen