Fremdtext bringt den Sieg

Christina Häderle hat den Kreisvorlesewettbewerb gewonnen. Die Elfjährige setzte sich gegen 14 andere Schulsieger aus dem Landkreis Göppingen durch.

|
Christina Häderle aus Süßen gewann den Kreisentscheid. Foto: Stadtbibliothek

15 Teilnehmer waren am Montagnachmittag in die Göppinger Stadtbibliothek gekommen, allesamt Klassen- und Schulsieger von weiterführenden Einrichtungen im Landkreis, um sich vor den Ohren einer fünfköpfigen Jury dem Wettbewerb um den besten Vorleser im Landkreis zu stellen. Konzentriert lauschten sie den Vorträgen der anderen und warteten mal mehr, mal weniger aufgeregt auf den eigenen Einsatz.

Seit 2013 gibt es keinen eigenen Entscheid für Hauptschüler, alle Teilnehmer starten in einem Wettbewerb. Bei den Wahltexten der Sechstklässler waren dieses Jahr auffallend viele Fantasy-Romane vertreten. Da wimmelte es nur so von Monstern, Bestien, Dämonen und hoch dramatischen Ereignissen, was nicht allen Vorträgen gleich gut bekam. Manche Teilnehmer verhedderten sich bereits bei der Einführung im Gespinst einer komplexen Handlung, die manchen Zuhörer mehr verwirrte als aufklärte. Ungeachtet dessen war das Niveau der Vorträge solide. Und so tat sich die Jury bei den zwölf Mädchen und nur drei Jungen schwer, in der Pause eine Vorauswahl zu treffen. Denn zur zweiten Runde, die dem Lesen eines noch unbekannten Textes vorbehalten war, durften nur noch zehn Teilnehmer antreten.

In der "Endrunde" dabei waren Helen Brenner, Michelle Engel Christina Häderle, Mine Kramer, Leona Meier, Leonard Pflüger, Lena Püschel, Selenay Raschke, Marieke Schajor, Karina Scheiermann. Diese mussten jeweils zwei Minuten lang aus dem Jugendbuch "Anton taucht ab" von Milena Bosch lesen, das Bibliotheksleiterin Angela Asare zuvor kurz vorgestellt hatte. Hier konnte sich die elfjährige Christina Häderle vom Eislinger Erich-Kästner-Gymnasium in einem guten Teilnehmerfeld entscheidend von den Mitfavoritinnen absetzen. Die Süßenerin zeigte in der Gestaltung des Fremdtextes eine erstaunliche Reife. In ihrem frischen Vortrag stellte sie die humorigen Stellen durch besondere Betonung heraus, setzte gekonnt Pausen und überzeugte damit auch die Jury. Diese setzte Christina Häderle am Ende klar auf den ersten Platz.

Die Elfjährige wird nun im März oder April den Landkreis Göppingen beim Bezirksentscheid in Stuttgart vertreten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Freude und Nachdenklichkeit nach der Wahl

Hermann Färber (CDU) und Heike Baehrens (SPD) haben am Tag nach ihrer Wiederwahl Einblicke in ihr Seelenleben gegeben. weiter lesen