Freie Wähler fordern mehr Gewerbeflächen

|

Der Kreisverband der Freien Wähler hat bei seiner Mitgliederversammlung in Rechberghausen auf die Notwendigkeit hingewiesen, mehr Gewerbeflächen in der Region zu erschließen. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Kreis- und Regionalrat Reiner Ruf berichtete, dass von den Städten und Gemeinden in den kommenden fünf Jahren vorgesehen sei, „nur 61 Hektar zur Baureife zu bringen“. Dabei habe der bisherige Bedarf je Jahr schon bei mehr als 100 Hektar gelegen. Ruf betonte: „Es bedarf schneller Lösungsansätze, sonst wandern viele Betriebe in andere Regionen des Landes ab.“ Ruf informierte auch darüber, dass  derzeit die Beratungen über eine Vollintegration und Tarifeinbindung des Landkreises in die Verbundstufe II des Verkehrs- und Tarifverbunds Stuttgart (VVS) stattfinden. Ruf: „Das Verhandlungsergebnis könnte bis zum Herbst entscheidungsreif sein.“

Der Regionalrat und Fraktionschef der Freien Wähler im Kreistag, Werner Stöckle, berichtete über die vielen Aufgaben in der Kreispolitik. Auszugsweise nannte er den Klinikneubau, die Erweiterung des Landratsamts sowie die Neuordnung der Abfallwirtschaft. Das Ergebnis der Vorstandswahlen: Hans-Rudi Bührle (Vorsitzender), Reiner Ruf (Stellvertreter), Peter Kurz (Kassier), Bernd Lebender und Gudrun Soukup (Kassenprüfer), Wolfram Feifel (Beisitzer des Ortsverbands Göppingen), Roland Funk (Geislingen), Bernd Horwat (Eislingen) und Fritz Lay (Uhingen).    

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Drama von Eislingen: Opfern die Kehle durchgeschnitten

Drei Tote in Eislinger Tiefgarage: Der mutmaßliche Täter hat seiner Noch-Ehefrau und deren Freund mit einem Küchenmesser die Kehle durchgeschnitten und sich offenbar durch einen Kopfschuss selbst getötet. weiter lesen