Feuerwehrauto für Krummwälden und neue Uniformen

|

Das Feuerwehrauto von Krummwälden ist 32 Jahre alt. Es soll schon seit einiger Zeit ersetzt werden, weil die Hinterachse wachsende Probleme bereitet. Die Stadt hat jetzt einen Förderantrag für das Jahr 2013 gestellt, berichtet Finanz-Bürgermeister Herbert Fitterling. Die Anschaffung hänge nun davon ab, wie die Zuschüsse nachgefragt seien.

Die neuen Einsatzjacken sollen nun schon in zwei Tranchen gekauft werden. Zunächst war ein Dreijahreszeitraum vorgesehen gewesen. Fitterling erwartet, dass Ende 2012 und Mitte 2013 die Lieferungen erfolgen werden. Für die Uniformen sind im laufenden Haushalt etwa 20 000 Euro vorgesehen. dgr

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Dioxinwerte: Gutachter geben Entwarnung

Expertise zu Dioxinwerten im Umweltausschuss vorgestellt: Müllofen soll nicht für Bodenbelastung verantwortlich sein. Nun folgen weitere Messungen. weiter lesen