Eva Württemberger liest aus ihrem Roman "Das Sonnenwirtle"

Er ist eine der schillerndsten historischen Figuren in der Region: Friedrich Schwahn. Eva Württemberger liest am Freitag aus ihrem Roman "Das Sonnenwirtle".

|
Eva Württemberger erzählt den Kriminalfall des Ebersbacher Sonenwirtle aus neuer Perspektive.  Foto: 

Im Mittelpunkt der  Lesung am heutigen Freitag ab 20 Uhr in der Stadtbibliothek Göppingen stehen der Ebersbacher Gastwirtssohn Friedrich Schwahn und seine Braut: Eva Württemberger liest aus ihrem Roman, in dem sie .den Fall des berühmten Sonnenwirtle historisch genau aus der Sicht der Christina Müllerin erzählt.

In dem Roman spielen die Schauplätze des Geschehens, darunter auch Ebersbach und Göppingen, eine wichtige Rolle. Heraus kommt, neben dem thriller-ähnlichen und trotzdem historisch authentischen Geschehen, ein Bild der Zeit des Sonnenwirtle und damit des Württembergischen Barock.

Kaum ein anderer Verbrecher Süddeutschlands hat die Gemüter nicht nur seiner Zeitgenossen so bewegt. War er ein zu Unrecht Verfolgter, ein geschmähtes Opfer gesellschaftlicher Ablehnung und obrigkeitlicher Willkür oder vielleicht doch eine Art schwäbischer Robin Hood?

Die Lesung findet in Kooperation mit der Göppinger Barbarossa-Buchhandlung statt. Der Eintritt beträgt fünf Euro.

Die Autorin Eva Württemberger (Pseudonym Eva-Ruth Landys) ist in sehr vielfältigen Bereichen kreativ. Als freiberufliche Musikerin, Komponistin und Autorin von englischen Historien-Thrillern und Gesellschaftsromanen hat sie sich schon einen Namen gemacht. Jetzt schreibt sie auch historische Romane mit süddeutscher Thematik.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Almabtrieb: Ein Ort im Ausnahmezustand

Der achte Gammelshäuser Almabtrieb lockte am Sonntag tausende Besucher in die kleine Gemeinde am Albtrauf. weiter lesen