Eng verzahntes Zusammenspiel

|

Ralf Illenberger und Peter Autschbach spielen am morgigen Donnerstag ab 20 Uhr erstmals im Gasthaus Engel in Bartenbach. Ein Ausrufezeichen setzte das Gitarrenduo 2012 mit dem in Arizona eingespielten Album "No Boundaries". Das Duo zupft sich darin durch Klangflächen und Linien, die abheben, in der Luft schweben und doch dank des Grooves ausreichend Erdverbundenheit haben, um nicht ins Beliebige abzudriften. "Bereits jetzt beherrscht das Duo die hohe Kunst des eng verzahnten Zusammenspiels", heißt es in einer CD-Besprechung. "Man ahnt, dass hier sogar noch Luft nach oben ist."

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Prozess: IS-Sympathisant will Kalaschnikow kaufen

24-Jähriger will Sturmgewehr im Darknet kaufen und gerät an einen BKA-Beamten. Er hat Sympathien für Reichsbürger, den IS und die Black Jackets. weiter lesen