Einheitliche Ausbildung

|

Seit mehr als sieben Jahrzehnten ist die Bergwacht Göppingen aktiv im Rettungsdienst wie auch im Naturschutz tätig. Organisatorisch sind die Bergretter beim Deutschen Roten Kreuz angegliedert und haben ihren Stützpunkt neben der Klinik am Eichert.

Vor allem in den letzten Jahren wurden deutschlandweit große Anstrengungen unternommen, um die Ausbildung aller Bergwachtmitglieder zu vereinheitlichen: "So wird gewährleistet, dass alle Bergretter auch über die Grenzen ihrer eigenen Bereitschaft hinaus problemlos zusammenarbeiten können." Was auch im Landkreis Göppingen von großer Wichtigkeit ist, denn bei jedem Einsatz werden die Bereitschaften Göppingen und Geislingen-Wiesensteig immer gemeinschaftlich alarmiert.

Kommt man als neues Mitglied zur Bergwacht, ist man zunächst Anwärter und muss neben einem speziellen Sommer- und Winterlehrgang auch eine Naturschutz- und Sanitätsausbildung durchlaufen. "Zudem sind alle aktiven Einsatzkräfte auch ausgebildete Luftretter", so Raimund Wimmer.

Nähere Informationen findet man im Internet unter

www.bergwacht-goeppingen.de.

Zudem feiert die Bergwacht Württemberg dieses Jahr ihr 75-Jahr-Jubiläum mit vielen interessanten Veranstaltungen. Informationen dazu gibt es im Netz unter

www.75Jahre.Bergwacht-Wuerttemberg.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Im Handwerk fehlt der Nachwuchs

Kurzfristig einen Handwerker zu finden, werde immer schwieriger, beklagen Kunden. In den Gewerken jedoch fehlen Mitarbeiter und vor allem Auszubildende, sagen Insider. weiter lesen