Eine prächtige Riesenbibel

|

Das Germanische Nationalmuseum in Nürnberg wird erstmals eine seltene Riesenbibel aus dem späten 12. Jahrhundert ausstellen. Die "Gumbertusbibel" aus Ansbach, die vom 1. Mai bis zum 27. Juli zu sehen sei, gehöre zu den prächtigsten und bildreichsten Handschriften des Mittelalters, teilt das Museum mit. Die Bibel wurde in Regensburg in den Jahren 1180 bis 1185 gefertigt. Ansbacher Bürger und Geistliche kauften das Werk für das dortige Gumbertusstift.

Das Buch ist 40 Kilogramm schwer, 46 mal 67 Zentimeter groß, umfasst 394 Seiten und enthält elf ganzseitige Malereien.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hallenboden macht Probleme

Die Eröffnung der kleinen Sporthalle der EWS-Arena verzögert sich erheblich. Die Märklintage müssen deshalb im September ausweichen. weiter lesen