Ebersbach legt los bei Bildung

|

Bildung, Erziehung und Betreuung in Ebersbach, abgekürzt "Bebie", stehen in den nächsten Monaten in Ebersbach im Mittelpunkt. Die "Bebie"-Auftaktveranstaltung findet am Donnerstag, 27. September, um 17 Uhr in der Aula des Raichberg-Schulzentrums statt. Die Veranstaltung endet gegen 21 Uhr. An diesem Abend gibt es alle Informationen über die Aktion, die viele verschiedene Einzelthemen umfasst wie zum Beispiel Schulen, Kindertageseinrichtungen, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Übergang von der Schule in die Ausbildung, Elternkurse oder Sprachförderung. Gemeinsam mit Moderator Andreas Reuter vom Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg sollen die Bildungsangebote vor Ort kritisch beleuchtet werden, und es wird gefragt: Was haben wir schon? Wo brauchen wir noch Entwicklungen? Welche Ideen haben wir? Ansprechpartnerin für Rückfragen ist Rebecca Harscher, Telefon: (07161) 161-129.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schlaganfallversorgung: Minister bleibt bei seiner Entscheidung

Das Positionspapier des Kreistags beeindruckt das Ministerium nicht: „Keine neuen Fakten.“ Kreisräte fordern Veröffentlichung des geheimen Gutachtens. weiter lesen