Die Spatzen in Göppingen

|

Sie sind in Göppingen fast schon alte Bekannte: Die Kastelruther Spatzen, Exportschlager aus Südtirol, gastieren am Donnerstag, 8. März, in der EWS-Arena. Die vielen Fans der sieben Vollblutmusiker können sich auch bei der diesjährigen Tournee ihrer Lieblinge wieder auf viele beliebte Klassiker, neue Lieder sowie eine stimmungsvolle Bühnenshow freuen. Daneben sollen die "Spatzen-TV"-Einblendungen für Angriffe auf die Lachmuskeln sorgen. Seit dem 10. Januar und noch bis zum 9. April sind die Kastelruther Spatzen mit ihrem neuen Programm in 30 Städten Deutschlands unterwegs. Am kommenden Donnerstag machen die Rekord-Echo-Gewinner auf ihrer "Hand aufs Herz"-Tour Station in Göppingen Beginn ist um 19.30 Uhr.

Info Tickets gibt unter Telefon: (07531)

90 88 44 sowie im Internet auf www.koko.de.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hoher Schaden nach Wohnungsbrand in Salach

Bei einem Wohnungsbrand in Salach am frühen Samstagmorgen entstand ein hoher Schaden von etwa 50.000 Euro. weiter lesen