Defibrillator für die Öffentlichkeit

Der Schulungsverein zur Förderung von Gesundheit und Leben will am Bezirksamt Bezgenriet einen automatischen Defibrillator anbringen.

|
Der Schulungsverein will in Bezgenriet einen Defibrillator anbringen. Er kann Leben retten.  Foto: 

Wie wichtig die Bewegung für Diabetiker ist, erfuhren Betroffene Typ-2-Diabetiker bei einer Schulung des Schulungsverein zur Förderung von Gesundheit und Leben Baden-Württemberg im Göppinger Stadtteil Bezgenriet. Günther Haug und der Vorsitzende des Vereins, Ulrich Kienzle, hatten die Betroffenen zum "Spazierengehen" eingeladen. Dahinter verbirgt sich das aktive Bewegung-Modul der Diabetes-Schulung mit dem Namen Disko, das für "Wie Diabetiker zum Sport kommen" steht.

Nach dem Messen des Ruhepulses mittels Finger-Pulsoximetern und dem Messen des Blutzuckers ging es, ausgestattet mit einem modernen elektronischen Schrittzähler mit 3-D-Sensor, los. Strammen Schrittes marschierten die Teilnehmer zum Bezgenrieter Flugplatz und hatten das erste Aha-Erlebnis: Mit erhöhten Puls war der Blutzucker deutlich weniger geworden. Kienzle und Haug erklärten den Teilnehmern, welche wichtige Rolle Bewegung bei der Therapie der Typ-2-Diabetes spielt.

Wie der Verein mitteilt, ist das Bewegungsmodul in alle Typ-2-Diabetes-Schulungen integriert. Mit den Erlösen aus den Schulungsentgelten von Krankenkassen und sonstigen Präventionstöpfen stellt der Verein der Öffentlichkeit automatische Defibrillatoren (AED) zur Unterstützung bei der Herz-Lungen-Wiederbelebung durch Laien zur Verfügung und bildet die im Einzugsbereich dieses AED lebende Bevölkerung im Umgang mit dem Gerät aus. Der erste AED soll - zugänglich für jedermann - demnächst am Bezirksamt in Bezgenriet angebracht werden. Die Einwohner von Bezgenriet sollen entsprechend geschult werden.

Weitere Schulungen des Vereins

Diabetes: Die nächste Diabetes-Schulung l des Schulungsvereines findet in Bezgenriet statt am Samstag, 10., und am Samstag, 17. Oktober. In Ebersbach findet die gleiche Typ-2-Diabetes-Schulung ab 16. September 2015 an vier Abendterminen statt.

Asthma: Eine Schulung zu Asthma und COPD findet in Göppingen ab 18. September und in Ebersbach ab 21. September statt. Anmeldungsformulare sind in allen Arztpraxen und auch direkt im Schulungsverein unter Telefon: (07161) 949 687 (mit Anrufbeantworter) erhältlich, teilweise auch bei verschiedenen Volkshochschulen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ärger über wildes Parken in der Hauptstraße

In Göppingen wächst der Unmut über das Parkchaos in der Hauptstraße. Der Ruf nach einem härteren Durchgreifen gegen Parksünder wird lauter. weiter lesen