CDU: Sorge um kleine Läden

|

Die CDU-Fraktion im Göppinger Gemeinderat hat in der Diskussion über die vielen leer stehenden Läden in der Innenstadt daran erinnert, dass nicht nur "große bekannte Geschäftshäuser mit einladenden Fassaden" ein Magnet seien. Göppingen werde seit mehreren Generationen auch von den Kleingeschäften mitgeprägt, betonte CDU-Stadtrat Wolfgang Aupperle. Wenn sich bei den kleinen Läden jedoch die Finanzkraft immer mehr reduziere, fehle den Inhabern die Rendite, um in Fassaden und Geschäftsräume zu investieren. Die CDU-Fraktion forderte die Stadt auf, sich "darüber nicht nur Gedanken zu machen, sondern auch zuzupacken". Aupperle schlägt zur "direkten Förderung und Aufwertung der Außenbereiche" Sitzecken zum Verweilen vor, darüber hinaus Blumenschmuck, Brunnen, Veranstaltungen, Musik und Treffpunkte. Außerdem regt Aupperle an, die Marktplatz-Tiefgarage in Richtung Haupt und Poststraße zu erweitern.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Aus für Jamaika: Keiner will’s gewesen sein

Politiker aus dem Kreis Göppingen sehen die Schuld am Scheitern der Sondierungsgespräche in Berlin beim jeweiligen politischen Gegner. weiter lesen