BÜCHERCHARTS: Was lesen unsere Leser?

|

NWZ und GEISLINGER ZEITUNG befragen Buchhandlungen im Kreis Göppingen regelmäßig nach ihrer Bestseller-Rangliste, die jeweils in der Freitagsausgabe der Lokalen Kulturseite erscheint. Neben bundesweiten Topsellern können auch regionale Veröffentlichungen vordere Plätze einnehmen. Diese Woche veröffentlichen wir die Charts der Göppinger Buchhandlung Herwig.

1. Simon Beckett: Der Hof (Kriminalroman; Wunderlich)

2. Jonas Jonasson: Die Analphabetin, die rechnen konnte (Roman; carl"s books )

3. Lucinda Riley: Die Mitternachtsrose

(Liebesroman; Goldmann Verlag)

4. Eliot Pattison: Der fremde Tibeter (Aufbau Taschenbuch). Fernab in den Bergen von Tibet wird die Leiche eines Mannes gefunden - den Kopf hat jemand fein säuberlich vom Körper getrennt. Shan, ein ehemaliger Polizist, der aus Peking nach Tibet verbannt wurde, soll rasch einen Schuldigen finden, bevor eine amerikanische Delegation das Land besucht. Immer tiefer dringt Shan in die Geheimnisse Tibets ein. Er findet versteckte Klöster, Höhlen, in denen die Tibeter ihren Widerstand organisieren - und muss sich bald entscheiden, auf welcher Seite er steht. In den USA wurde dieses Buch mit dem "Edgar Allan Poe Award" als bester Kriminalroman des Jahres ausgezeichnet.

5. Jojo Moyes: Eine Handvoll Worte (Liebesroman; rororo)

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kein Konzept für den Fernverkehr: Warten auf den Metropolexpress

Die Bahn sorgt für Kopfschütteln: Es gibt gar kein Konzept für den Fernverkehr nach Fertigstellung von Stuttgart 21. Das hat gravierende Folgen für den Landkreis. weiter lesen