Buch für Querdenker auf Sinnsuche

|
„Wege nach Lyonesse“ heißt Burkhard Sonntags Debüt- Roman.  Foto: 

„Eine spannende Reisegeschichte, in der der Protagonist zu sich selbst findet“, so fasst der Autor Burkhard Sonntag die Geschichte seines ersten Romans zusammen.

Der Allgemeinmediziner, der im Göppinger Christophsbad praktiziert, pflegt seine Leidenschaft für das Schreiben seit der Kindheit. Vor fast 20 Jahren startete er einen der ersten deutschen Blogs. Nun hat der 51-Jährige seinen ersten Roman „Wege nach Lyonesse“ veröffentlicht. In 33 Kapiteln kann man den Protagonisten Ben Whitcombe auf seiner Reise von Budapest nach Cornwall begleiten. Die Route ist dem Autor bestens bekannt, nur Budapest hatte er zuvor nicht bereist, lernte die Stadt aber im Zuge seiner Recherchen kennen.

Durch seine Arbeit als Arzt pendelte er häufig zwischen Deutschland, Österreich und England, wo er einige Jahre lebte und sich näher mit der englischen Gesellschaft befasste. „Anfangs wirkt sie skurril, aber eigentlich sind die Menschen offen“, erinnert er sich. Die Eindrücke und Erfahrungen, die er dort sammelte, prägen die Geschichte. Und auch Personen, die er auf seinen Reisen kennengelernt hat, spielen eine Rolle. Zählen zu Beginn nur Karriere und Erfolg, bewirkt die Reise die Weiterentwicklung des Protagonisten und wird zum Symbol seiner Selbstfindung,

Was es mit einer geheimnisvollen Bruderschaft, einer uralten, mit der Artussage verwandten Legende und versunkenen Städten auf sich hat, verrät der Autor nicht. Schließlich soll es spannend bleiben.

Drei Jahre Arbeit stecken in dem Buch über das Reisen, das der Aalener neben seinem Berufsalltag selbst herausgebracht hat. „Ein Riesen-Projekt, das viel Zeit in Anspruch nahm“, gesteht er. Aber die Arbeit hat sich gelohnt, entstanden ist ein Buch „für Querdenker und alle Menschen, die gerne reisen oder auf der Sinnsuche sind“.

Angela Bötzl

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zwei Zeugen melden sich nach Schüssen auf Züge

Die kriminal­technische Untersuchung der beschossenen Züge läuft. Nach ersten Erkenntnissen stammen zwei zunächst für Geschoss­spuren gehaltene Schäden am Güterzug nicht von dem Vorfall am Donnerstag. weiter lesen