Briefwahl verzerrt Ergebnisse

Die Zahlen zur Wahlbeteiligung in Göppingen wird durch die Briefwähler verzerrt.

|
Die Briefwähler werden nicht den Stadtbezirken zugeordnet, sondern sind separat ausgewiesen.  Foto: 

Einige Fragen kamen am Montag bei der Veröffentlichung der Wahlergebnisse aus Göppingen und seinen Stadtbezirken auf: Die Wahlbeteiligung war teilweise sehr niedrig ausgewiesen. So meldete die Verwaltung für die Kernstadt 51,5 Prozent. Das liegt daran, dass die Ergebnisse für die stark gestiegene Zahl der Briefwähler separat ausgewiesen und nicht den einzelnen Stadtbezirken zugeordnet wird. Die Wahlbeteiligung einzelner Bezirke enthält also nur die Wähler, die tatsächlich im Wahllokal an die Urnen gingen.

Das gilt auch für die Zahl der Stimmen für die einzelnen Parteien, denn auch hier wird das Wahlverhalten der Briefwähler nur für die Gesamtstadt erfasst. Sonst wären weitere Briefwahlvorstände nötig, über deren Anzahl für die einzelnen Gemeinden von Wahl zu Wahl entschieden werde, wie das Landratsamt mitteilte. Entschieden werde anhand von Erfahrungswerten über die Mengen, die Verfügbarkeit von Wahlhelfern und beim Aufwand für Zählung, Niederschrift sowie bei der Zusammenführung der Einzelergebnisse. Insgesamt müsse die Anzahl der Briefwahlvorstände auf die Rahmenbedingungen abgestimmt sein.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Bundestagswahl 2017

Alle Infos zur Bundestagswahl 2017 auf Kreisebene gibt es hier.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schlaganfallversorgung: Minister bleibt bei seiner Entscheidung

Das Positionspapier des Kreistags beeindruckt das Ministerium nicht: „Keine neuen Fakten.“ Kreisräte fordern Veröffentlichung des geheimen Gutachtens. weiter lesen